Ein neuer „Stern des Südens”

FC Bayern-Fanclub Wasserburg kauft großes Deko-Teil - Erlös geht an bedürftige Kinder

image_pdfimage_print

Die Vorstandschaft des FC Bayern-Fan-Clubs Wasserburg traf sich zu ihrer letzten Sitzung des Jahres in der Laterndlalm. Auf dem Weg dorthin erspähte man den überdimensionalen Weihnachtsstern, den Sonja Zschoch, Stanbetreiberin auf dem Christkindlmarkt, extra für den „Wasserburger Wintertraum“ gefertigt hatte. Die Vorstandschaft war sich sofort einig: Dieser „Stern des Südens“ gehört in die Hände des Fan-Clubs.

Man einigte sich rasch auf einen Kaufpreis mit Sonja Zschoch, die den Betrag von 150 dem Wasserburger Wunschbaum spendete.

Gestern traf man sich in der Laterndlalm, wo Sonja Zschoch dem Wasserburger Wunschbaum den Betrag überreichte. Vorher sagte sie, dass sie den Betrag aus eigener Tasche verdoppeln wird.

Manuel Scheyerl vom SAS-Team überreichte dem Vertreter des Wasserburger Wunschbaums zudem noch 150 Freikarten für die Eislaufbahn, die bedürftigen Kindern aus Stadt und Altlandkreis, zusammen mit einem Weihnachtsgeschenk, das der Wasserburger Wunschbaum aus Spenden finanziert, überreicht wird.

Auf dem Bild (von links): Manuel Scheyerl, Rudi Meindl, Wolfgang Helmdach, Sonja Zschoch, Florian Stemmer und Heinrich Aigner, bei dem der „Stern des Südens“ ein neues Zuhause bekommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren