Ein Kilo Marihuana als „Gewürz“ dabei

Junge Mutter aus Nigeria bei Großkaro festgenommen - Kind wird betreut

image_pdfimage_print

Den Schleierfahndern der Rosenheimer Polizeifahndung gelang jetzt bei Großkarolinenfeld im Landkreis ein Schlag gegen die Drogenszene, meldet das Polizeipräsidium heute: Im Nachtzug Rom-München stellten sie ein Kilogramm Marihuana bei einer jungen Frau aus Nigeria sicher. Auf Höhe von Großkaro kontrollierten die Beamten zufällig die 23-Jährige und das mitgeführte Reisegepäck. Die junge Mutter befand sich zusammen mit ihrem minderjährigen Kind alleine im Abteil.

Dabei stießen die Fahnder auf einen verpackten Gegenstand, bei dem es sich angeblich um Gewürze handeln sollte. Schnell wurde bei der Überprüfung des Inhaltes klar, dass es sich bei den angeblichen Gewürzen um 1050 Gramm Marihuana handelt.

Die Frau wurde vorläufig festgenommen und zusammen mit dem sichergestellten Rauschgift der Kriminalpolizei Rosenheim übergeben. Die Betreuung des Kindes übernahm eine nahe Angehörige der Tatverdächtigen, die von der Polizei verständigt wurde.

Das Fachkommissariat Rauschgift führt die weiteren Ermittlungen im Zusammenhang mit der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen die 23-jährige Tatverdächtige.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.