Ein Herz für Helfer

Sparda-Gewinn-Sparverein stellt Fördergelder in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung

image_pdfimage_print

Miteinander, füreinander: Unter diesem Motto startet die Sparda-Bank eG eine große Hilfsaktion „Ein Herz für Helfer“. Insgesamt stellt die Genossenschaftsbank über ihren Gewinn-Sparverein Fördergelder in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Mit den Spenden sollen Vereine und gemeinnützige Organisationen in ganz Oberbayern unterstützt werden, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind und dringend Hilfe benötigen. Gefördert werden Projekte mit den Schwerpunkten Seniorenhilfe, Obdachlosenhilfe, Prävention von Gewalt gegen Frauen, Depressionsprävention sowie lokale Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige ausgeben.

Christine Miedl, Direktorin Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München, betont: „Solidarität ist gerade mehr denn je gefragt und wir können diese Krise nur gemeinsam meistern. Deswegen möchten wir denen finanziell unter die Arme greifen, die eigentlich selbst helfen und durch die Corona-Pandemie an ihre Grenzen stoßen.“

Aktions-Website ist freigeschaltet
Alle gemeinnützigen Vereine und Organisationen, die ihren Sitz in Oberbayern haben und finanzielle Unterstützung benötigen, finden ab sofort unter der Adresse

www.sparda-m.de/herzfuerhelfer

alle wichtigen Informationen.

Auf der Aktions-Website stehen auch die erforderlichen Unterlagen zur Beantragung der Soforthilfe zum Download bereit. Christine Miedl: „Wir möchten schnell und unbürokratisch unterstützen und damit ein Zeichen setzen, dass die Region zusammenhält. Das ist ein großes Dankeschön an die zahlreichen, wertvollen Helfer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren