Ein Herz für den Tennis-Sport

Raiffeisenbank RSA finanziert Albachingern eine neue Windschutzblende

image_pdfimage_print

Die Raiffeisenbank RSA hat ein Herz für den Tennis-Sport in Albaching! Bereits vor einigen Jahren hatte man eine Windschutzblende für den dortigen Tennisplatz gesponsert. Diese musste jetzt aufgrund von Windschäden erneuert werden. Gerne ist die Raiffeisenbank diesmal wieder als finanzieller Helfer zur Stelle … Unser Foto zeigt von links Andreas Birkmaier, Sportwart der Tennisabteilung des SV Albaching, Reinhold Schwarzenbeck, Leiter der Raiffeisenbank Geschäftsstelle Albaching und Martin Ziel, der Abteilungsleiter Tennis im SV Albaching.

Das lang anhaltende, schöne Wetter ist für die Tennis-Spieler ein Traum. So konnte Albaching auch unter der strahlenden Sonne den Start in eine neue Saison feiern.

Den Auftakt machte, wie es sich in den letzten Jahren eingebürgert hat, die Jugend. Dabei konnten alle bei unterschiedlichen Geschicklichkeits- und Minispielen mit Schläger und Ball ihre Fähigkeiten beweisen, bevor es anschließend um die Punkte ging. Da wurden dann Doppel gespielt.

Bei den Burschen fuhr Timo Beinrucker die meisten Siege ein. Während es bei den Mädels mit Ronja Langer, Mara Schubert und Sophia Späth einen gleich dreigeteilten ersten Platz gab.

Anschließend betraten die Erwachsenen den Sandplatz und spielten über den Nachmittag verteilt mehrere Einzel, Doppel und Mixed-Partien. Es wurde fleißig durchgewechselt, so dass immer genug Abwechslung geboten war.

Am Ende des Tages holte sich der Albachinger Abteilungsleiter Martin Ziel mit den meisten Punkten an diesem Nachmittag den Sieg und sicherte sich damit auch den in dieser Saison eingeführten Albachinger Tennis-Wanderpokal.

Fotos: Fritz Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren