Ein großer Film wie ein Versprechen

Unser Kino-Tipp: Maria Magdalena, die Mutige, verkannt und verleumdet

image_pdfimage_print

Maria Magdalena – dieses Bibeldrama mit Joaquin Phoenix als Jesus Christus und der mit unglaublich starker Präsenz spielenden Rooney Mara als Maria Magdalena zeigt das Wasserburger Kino in der kommenden Osterwoche. Der wohl erste biblische Film aus weiblicher Sicht! Heilige, Sünderin, Prostituierte — in der Geschichte wurden Maria Magdalena viele Rollen zugeschrieben. Im Neuen Testament wird sie als Anhängerin Jesu beschrieben. Bis zur Kreuzigung in Jerusalem soll sie ihn begleitet haben. Danach wurde sie Zeugin des Osterwunders.

Erst in der mittelalterlichen Überlieferung wurde Maria Magdalena als Sünderin verkannt, später als Prostituierte bezeichnet. In der heutigen Populärkultur wiederum gilt Maria Magdalena häufig als heimliche Ehefrau von Jesus.

Würdige Bärte, wallende Gewänder – Bibelfilme stehen schnell unter Kitschverdacht. Umso erstaunlicher, wie überlegt und gefühlvoll die prominent besetzte Produktion mit diesem Stoff umgeht. Erzählt wird die lang verdrängte Geschichte der mutigen Jüngerin … Darin liegt das große Versprechen dieses Films: Zu neuen, anderen Bildern zu finden.

Darum geht’s:
„Gott schuf dich als Mutter“, versucht der Fischer Daniel aus Judäa seiner Tochter eindringlich klar zu machen. Doch Maria Magdalena wehrt ab. „Ich bin für dieses Leben nicht gemacht“, beharrt sie. Trotzdem bereitet er ihre Hochzeit mit Ephraim vor. Nur ein Dämon kann seine Tochter verwirrt haben, glaubt er. Einzig durch Exorzismus ist dem beizukommen. Nach dieser gewaltsamen Prozedur flieht Maria Magdalena. Mutig folgt sie dem Prediger Jesus und schließt sich seiner Jüngerschar an. Sie schreckt nicht davor zurück mit mächtigen Männern zu streiten. Bis zum bitteren Ende steht sie Jesus bei.

GB

2018

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Garth Davis

DARSTELLER Rooney Mara, Joaquin Phoenix, Chiwetel Ejiofor, Tahar Rahim, Shira Haas, Zohar Shtrauss, Denis Ménochet, Tsahi Halevi

KAMERA Greig Fraser

MUSIK Hildur Guðnadóttir, Jóhann Jóhannsson

AB 12 JAHRE

LÄNGE 120 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Dienstag 27.03
15.15 UHR Wunder
15.30 UHR Mein Freund, die Giraffe
17.45 UHR Florida Project
18.00 UHR Free Lunch Society – Komm komm Grundeinkommen
19.45 UHR Zwei Herren im Anzug
20.00 UHR Molly’s Game – O.m.U.
Mittwoch 28.03
13.00 UHR Die kleine Hexe
13.01 UHR Mein Freund, die Giraffe
15.15 UHR Wunder
15.30 UHR Wendy 2 – Freundschaft für immer
17.30 UHR Arthur & Claire
17.45 UHR Florida Project
19.45 UHR Zwei Herren im Anzug
20.00 UHR Molly’s Game – Alles auf eine Karte
Donnerstag 29.03
13.45 UHR Die kleine Hexe
14.00 UHR Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
16.00 UHR Zwei Herren im Anzug
16.30 UHR Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
18.45 UHR Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
19.30 UHR Zwei Herren im Anzug
21.00 UHR Call Me By Your Name

Quelle: Utopia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren