„Ein Garant für gutes Klima”

Schnaitsee: 100 Prozent votieren für Thomas Schmidinger - Offene CSU-Liste aufgestellt

image_pdfimage_print

Ebenso wie vor sechs Jahren stimmten alle CSU-Mitglieder in Schnaitsee zu 100 Prozent für den amtierenden Bürgermeister Thomas Schmidinger (vorne Bildmitte) als erneuten Kandidaten für dieses Amt. Dass sehr gut vorgearbeitet wurde, bewies die Aufstellung der 16 Kandidaten auf der offenen CSU-Liste. Die stimmberechtigten 15 CSU-Mitglieder votierten auch hier einstimmig.

Unser Foto: Die Kandidaten der offenen CSU-Liste für den Gemeinderat Schnaitsee mit hinten von links Alexander Roither, Maximilian Randlinger, Günther Edlmann, Anton Lamprecht, Fritz Erl und Senta Lechner.

Mitte von links Ludwig Randlinger, Christian Huber. Christine Dettenbeck und Franz Hölzl.

Vorne von links Fritz Graßl, Fabia Kirmaier, Anita Meisl, Thomas Schmidinger, Bernadette Rost und Josef Oberleitner.

Zu Beginn der Versammlung im Festsaal der „Taverna Ägäis“ wurde des am Tag zuvor so plötzlich verstorbenen Mitglied Franz Pimpl in einer stillen Minute gedacht. Ale serster offizieller Punkt wurde die Wahl des Wahlausschusses durchgeführt. Wahlvorstand wurde Dr. Theo Danzl. Außerdem wurden Herbert Ober und Sepp Mörtl gewählt.

Dr. Danzl kam dann zur Wahl des Bürgermeisterkandidaten. Er bezeichnete Bürgermeister Thomas Schmidinger als einen Mann, der sich über Jahrzehnte aktiv in die Gemeindearbeit eingebracht hat und auch als Bürgermeister ausgleichend tätig war. Er hob ihn als Garanten für das gute Klima im Rat hervor. Bei seiner Vorstellung freute sich Schmidinger über das Lob: „So ein Lob bekommt man als Bürgermeister oder Gemeinderatsmitglied nicht so oft.“

In seiner ersten Bilanz nannte er sein Amt interessant, spannend und auch wertvoll für seine Lebenserfahrung. „Aber es gibt neben vielen positiven Momenten auch solche, die weniger gut sind.“ Er konstatierte, dass die gesetzten Ziele durchaus gelungen umgesetzt wurden. „Wir haben Bauland und Gewerbeflächen ausgewiesen und wir haben parallel dazu die Kindertagesstätten erweitert und die Mittelschule gesichert. Damit haben wir erreicht, dass wir eine junge und attraktive Gemeinde sind und auch auf Dauer bleiben wollen.“

Wichtig ist dem Bürgermeister auch die Vereinskultur in der Gemeinde „Hier wird unbezahlbare soziale Arbeit geleistet. Die Vereine bieten eine Angebotsvielfalt für unsere Bürger.“ Schmidinger blickte auf den ersten Schritt im Geh- und Radwegebau und auf das lang gewünschte und jetzt realisierte Seniorenwohnen zurück. Zudem hat die Mitgliedschaft bei „LEADER“ schon den Neubau des Sportheims in Schnaitsee ermöglicht. Eine große Freude ist für ihn der Kreisverkehr in Kreuzstraße. „Nach vielen Unfällen konnte dieser Gefahrenpunkt entschärft werden.“

Für die nahe Zukunft steht die Fertigstellung des Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshauses in Waldhausen an. „Derzeit bin ich fast mehr in Waldhausen als im Rathaus anzutreffen.“ Ein finanzieller Kraftakt wird auch der Neubau des Hochbehälters der Wasserversorgung in Obernhof sein.

Als seine großen Ziele will Schmidinger eine lebenswerte Gemeinde gestalten, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht und so junge Bürger am Ort gehalten werden können. „Wir wollen im Gemeinderat produktiv, zielorientiert und mit fairen Diskussionen arbeiten. Nur im Miteinander können die Probleme gelöst werden.“ Im Anschluss daran stimmten alle CSU-Mitglieder für Schmidinger als Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Schnaitsee.

Dr. Theo Danzl stellte das Procedere der Wahl der Listenkandidaten für den Gemeinderat vor. Im Vorfeld wurde ein fester Block mit 16 Personen vereinbart. Alle Kandidaten stellten sich kurz und prägnant vor. Ihnen allen war das Engagement für die Allgemeinheit wichtig. Die Gestaltungsmöglichkeiten wollen sie nützen. „Die Liste ist ausgewogen in Bezug auf Regionalität, Altersstrukturen, Berufen und Interessensgebieten“ freute sich Thomas Schmidinger. Der Kandidatenliste wurde ebenfalls mit 100 Prozent zugestimmt.

Offene CSU-Liste für den Gemeinderat Schnaitsee:

1. Thomas Schmidinger (52) Bürgermeister und Landwirt aus Schnaitsee, 2. Anita Meisl (51) Krankenschwester aus Lichteneck, 3. Fritz Graßl (52) Elektriker aus Ed, 4. Fritz Erl (47) Transportunternehmer aus Waldhausen, 5. Christian Huber (43) Bankkaufmann aus Harpfing, 6. Günther Edlmann (47) Großhandelskaufmann aus Schnaitsee, 7. Josef Oberleitner (51) Landwirt aus Garting, 8. Christine Dettenbeck (38)Krankenschwester Kauffrau aus Schnaitsee,

9. Alexander Roither (39) Zimmerermeister aus Kirchstätt, 10. Anton Lamprecht (39) Ölmühlenbetreiber und Landwirt aus Garting, 11. Bernadette Rost (33) Grundschullehrerin aus Schnaitsee, 12. Ludwig Randlinger jun. (52) Landwirt aus Moos, 13. Fabian Kirmaier (31) Maschinenbauingenieur aus Bichl, 14. Franz Hölzl (53) Landwirt aus Henning, 15. Senta Lechner (34) Restaurantfachfrau aus Bichl, 16. Maximilian Randlinger Zimmerermeister (24) aus Schnaitsee. 

ju

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren