Ein ganzer Abend voller Sonnenenergie

Infoabend im Landratsamt Rosenheim stieß auf großes Interesse

image_pdfimage_print

Voll besetzt war der Große Sitzungssaal des Rosenheimer Landratsamtes am Abend zur „Energiezukunft Rosenheim“. Voll besetzt mit Menschen, die sich für erneuerbare Energien, Photovoltaik-Anlagen, Stromspeicher, Elektroautos, Energieeffizienz und Ähnliches interessieren. Das Landratsamt Rosenheim hatte gemeinsam mit der Initiative „Energiezukunft Rosenheim“ (ezro) zur Veranstaltung: „Photovoltaik für Jedermann?! – Neueste Trends bei Erzeugung, Speicherung und Eigenverbrauch“ geladen.  

Sechs Referenten, teils Experten von der Hochschule Rosenheim, teils Fachkräfte aus der Praxis, hielten spannende Vorträge zu den neuesten Systemen und Entwicklungen in der Photovoltaik-Technik sowie zum optimalen Energiemanagement im Eigenheim.

 

Denn Photovoltaik-Module gibt es inzwischen nicht nur für das Hausdach, sondern zum Beispiel auch für den Balkon. Das Modul wird mit der Steckdose verbunden und die Energie dann in den eigenen Stromkreis eingespeist. Damit kann jeder ein Stück weit unabhängiger von der Strompreisentwicklung werden und dazu einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

Auch beim Thema Energiemanagement gibt es spannende Entwicklungen. Ziel ist es, die Sonnenenergie dann nutzen, wenn sie erzeugt wird. Das heißt: Waschmaschine, Spülmaschine und Co laufen, wenn die Sonne scheint. Ein intelligentes System schaltet die Waschmaschine ein, wenn der Wetterbericht sagt, dass die Sonnenscheindauer für den ganzen Waschgang reicht. Dabei sollen künftig immer präzisere Wetterberichte helfen, die Effektivität zu optimieren. Als optimale Ergänzung dienen Batteriespeicher im Keller oder das Elektroauto als Zweitwagen.

 

Auch über die Möglichkeiten Förderungen in Anspruch zu nehmen, informierten die Experten. Das große Interesse des Publikums zeigt: Die Sonne als nachhaltiger Energielieferant ist und bleibt äußerst attraktiv.

 

Die Präsentationen sind auf der Internetseite des Landkreises Rosenheim www.landkreis-rosenheim.de unter der Rubrik Landratsamt / Energie zu finden.

 

Foto (von links): Richard Weißenbacher (LRA Rosenheim), Prof. Frank Buttinger (Hochschule Rosenheim), Hans Urban (Ing.-Büro Urban, Haag), Prof. Dominikus Bücker (Leiter ezro, Hochschule Rosenheim), Katharina Voggenauer (LRA Rosenheim), Christian Bürger (VR-Bank Rosenheim-Chiemsee), Markus Maier (MaiSmartHome GmbH), Prof. Mike Zehner (Hochschule Rosenheim)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Gedanke zu „Ein ganzer Abend voller Sonnenenergie

  1. Das ist ja alles schön und gut. Toll, wenn das Interesse an solchen Veranstaltungen wirklich so groß ist. Sinnvoll und nachhaltig wird alles aber nur dann, wenn es auch im Landkreis Rosenheim endlich zeitnah ein Energiewende- bzw. Klimaschutzkonzept gibt, das neben den Kommunen eben auch Fachleute und Verbände mit einbezieht. Andere Landkreise machen uns das seit einigen Jahren bereits erfolgreich vor!

    11

    3
    Antworten