Ein fröhliches und buntes Miteinander

Kindergarten St. Martin in Babensham feierte sein 25-Jähriges - Viele helfende Hände

image_pdfimage_print

Viele Überraschungen warteten: Mit einem großen Fest feierte der Kindergarten St. Martin in Babensham jetzt sein 25-jähriges Jubiläum. Neben Kindern, Eltern, Großeltern fanden sich auch zahlreiche weitere Gäste ein, um dieses besondere Ereignis gebührend zu feiern. Wie sehr der lang etablierte Betrieb im Gedächtnis verankert ist, zeigte sich auch daran, dass viele Ehemalige und frühere Eltern zu den Gästen zählten. So gab es ein Wiedersehen mit den ersten Kindern, die die Einrichtung vor 25 Jahren „einweihten“.

Zahlreiche ortsansässige Firmen zählten zudem zu den Gratulanten und überbrachten anlässlich des Jubiläums Geldspenden. Das Aufeinandertreffen verschiedener Generationen und Beteiligter zeigte, welchen besonderen Stellenwert der Kindergarten im Ort besitzt.

Den Auftakt der Feierlichkeit bildete ein gemeinsamer Gottesdienst im Mehrgenerationengarten. Mit einem herzlichen Dank an alle, die den Kindergarten in dieser Zeit gefördert, finanziert und geleitet haben, begann die Begrüßungsrede von Kindergartenleiterin Barbara Schwarzenbeck.

Dank erfuhren neben allen Mitwirkenden an diesem Tag, auch der Bürgermeister Josef Huber und der Altbürgermeister Ludwig Oberlinner, die Eltern und Kinder, das Team und der Elternbeirat. Die Vorschulkinder gaben ein einstudiertes Theaterstück zum Besten und alle Kinder trugen gemeinsam Lieder vor und wurden dabei vom Chor „Ohrenkuss“ musikalisch begleitet.

Sowohl bei den Proben, als auch bei der gelungenen und schönen Gottesdienstgestaltung wurden sie von den Erzieherinnen angeleitet und unterstützt. Den gebührenden Applaus hatten sich die Mitwirkenden redlich verdient. Angeführt von der Blasmusik zog man im Anschluss gemeinsam Richtung Kindergarten. Beim Mittagstisch, organisiert von der Familie Latein, konnten sich die Gäste dann für das umfangreiche Nachmittagsprogramm stärken.

Das Kindergarten-Team hat sich für diesen Festtag allerhand einfallen lassen. Alle Räume waren an diesem Tag frei zugänglich und konnten nach Herzenslust bespielt werden. Dazu gab es noch besondere Aktionen wie Kathis Kasperltheater, Buttons gestalten, eine Schatzsuche, Kegeln, Lesezeichen basteln, ein Jubiläumsquiz und andere Spielstationen.

Die Fotoschau „25 Jahre Kindergarten“ lud zum Verweilen ein und bot interessante Rückblicke auf 25 ereignisreiche Kindergartenjahre.

Im Zelt fand die Festgemeinde ausreichend Platz zum Genießen der Speisen und Getränke und zum geselligen Beisammensein. Der vom Gartenteam wunderschön dekorierte und bepflanzte Garten sowie der zur Verfügung gestellte Blumenschmuck von Elisabeth Mücke, fiel den Gästen an diesem Tag besonders ins Auge.

Der Elternbeirat konnte dank vieler fleißiger Helfer ein großes Kuchenbuffet anbieten und für die Kinder gab es als Überraschung Popcorn.

Im Laufe des Nachmittags präsentierten die Kinder, die sich schon lange auf diesen großen Tag vorbereitet und gefreut hatten, stolz ihren Kindergarten und traten gegen Abend müde und eindrucksvoll den Heimweg an. Der Tag war geprägt von einem fröhlichen und bunten Miteinander und von vielen helfenden Händen- ganz so wie im täglichen Betrieb des Kindergartens St. Martin.

rs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren