Ein Fest ganz in Orange

Seltene Einblicke beim Tag der offenen Tür der Landkreismüllabfuhr in Raubling

image_pdfimage_print

Seltene Einblicke und rare Mitfahrgelegenheiten gab es beim Tag der offenen Tür am gestrigen Samstag am Standort der Landkreismüllabfuhr in Raubling. Vor allem die Kinder nutzten mit großer Begeisterung die Mitfahrgelegenheiten bei Bagger und Kranfahrzeugen. Die kleinen Touren mit den Müll-Lkw konnten dann auch die Eltern und Großeltern mitmachen. Zudem wurden Abroll- und Absetzfahrzeuge vorgeführt und ein Großhäcksler (Foto) beeindruckte mit dem Zerlegen von Grüngut. 

Für interessierte Besucher gab es aber auch Informationsmöglichkeiten. In mehreren Vorträgen wurde die Frage geklärt, was mit dem Müll eigentlich passiert. Die Kompostieranlagen stellten ihre Produkte vor, es wurde Werbung gemacht für die Biotonne und im Problemmüllzwischenlage war die aufwändige Entsorgung von Stoffen wie Säuren, Laugen oder Farben Thema.

Zur Stärkung war ein Zelt aufgestellt worden indem die Gruppe „County Tramp“ aufspielte. Anlass des Tages der offenen Tür war das 60-jährige Jubiläum der Landkreismüllabfuhr. Ihre Geschichte begann mit der Gründung eines Zweckverbands durch vier Gemeinden. Der erste Müll-Lkw wurde im September 1957 in Dienst gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.