Ein ehrlicher Finder aus Haag …

Einen nicht alltäglichen Fund machte ein 26- Jähriger aus Haager, als er sich dieser Tage in München aufhielt, meldet die Polizei am heutigen Freitagnachmittag. Vor einem Lokal am Rosenkavalierplatz fiel ihm im dortigen Fußgängerbereich neben einem Betonpoller eine kleine Klarsichthülle auf, in der sich zu seinem Erstaunen 1.000 Euro Bargeld (in 50-Euro-Scheinen) befanden …

Er nahm das Geld und verständigte – als ehrlicher Finder – die Polizei, die ihm erklärte, den ungewöhnlichen Fund auch bei der für seinen Wohnort zuständigen Polizei abgeben zu können. So nahm der 26-Jährige das Geld mit nach Haag und gab es dann bei der Haager Polizeidienststelle ab.

Von dieser konnte schließlich ermittelt werden, dass das Geld einer Rentnerin aus München gehörte, die es auf einer Münchener Bank abgehoben hatte. Sie konnte auch einen diesbezüglichen Kontoauszug vorweisen, der die Abhebung bestätigte. Zu ihrer Freude erfuhr sie nun von der Abgabe des Geldes durch den ehrlichen, jungen Haager.