Ein Dorffest in Corona-Zeiten

Bei der Feuerwehr St. Wolfgang gab es am Sonntag kulinarische Schmankerl

image_pdfimage_print

Kein Bierzelt, keine Wiesenschmankerl in Corona-Zeiten, dafür Drive-In-Wiesn, „Volksfest to go”, oder wie  es in St. Wolfgang heißt „Dorffest dahom“. Die Feuerwehr St. Wolfgang hatte dazu ihre fünf Feuerwehrfahrzeuge ausquartiert und eine kleine mobile Küche aufgebaut. Am Sonntag gab es dann auf Vorbestellung Steckerlfisch, leckeren Braten, Riesenbrezen und wer mochte eine Stehhoibe natürlich alles to go. 500 Forellen, 120 Portionen Braten und 380 Riesenbrezen …

… waren es, die für Familie und Freunde von abgeholt  wurden. Eine ausgeklügelte Eingangs- und Ausgangsordnung sorgte für den ausreichenden Sicherheitsabstand zu den einzelnen Personen. Natürlich kam da keine echte Dorffeststimmung auf, aber ein Fest für den Gaumen war es allemal.

RS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren