„Ein Dorf steht Kopf“ morgen im Utopia

Regisseur Sebastian Schindler erzählt über die Entstehungsgeschichte der Komödie

image_pdfimage_print

Nach zahlreichen Aufführungen im Gasthaus Brandmühle bei Soyen und vielen weiteren Vorstellungen in der Region kommt die bayerische Provinzkomödie „Ein Dorf steht Kopf“ (wir berichteten) morgen, Freitag, ins Kino – und zwar ins Utopia nach Wasserburg. Erst kürzlich hatte man beim Haager Straßenfest Open Air-Kinoluft geschnuppert. Jetzt hat Kinobetreiber Rainer Gottwald insgesamt drei Aufführungen in Wasserburg ermöglicht:

– Freitag, 22. Juni, um 18.45 Uhr

– Sonntag, 24. Juni, um 15.15 Uhr

– Dienstag, 26. Juni, um 18.45 Uhr

 

Wenn der Film gut anläuft und genügend Besucher kommen, stehen weitere Aufführungen in Aussicht. Regisseur Sebastian Schindler wird voraussichtlich bei allen drei Vorstellungstermine selbst anwesend zu sein. Am morgigen Freitag erzählt er von der verrückten Entstehungsgeschichte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.