Ein Containergebäude für die Kleinen

Kurzfristige Lösung für neue Krippengruppe im Eiselfinger Kindergarten

image_pdfimage_print

Gleich mehrere Sattelzüge und ein großer Autokran brachten am heutigen Mittwoch, in Form von Containermodulen, das neue Quartier für eine zusätzliche Krippengruppe im Eiselfinger Kindergarten. Angesichts der baukonjunkturellen Verzögerung beim ohnehin vorgesehenen Erweiterungsgebäude und der vorliegenden Anmeldezahlen für das Kindergartenjahr 2019/2020 musste die Gemeinde Eiselfing eine kurzfristige Lösung finden.

„Mit Hilfe des hochwertigen Containerbaus auf dem Freigelände kann die angespannte Situation nun entschärft werden. Auf diese Weise entstehen pünktlich zum Start des neuen Kindergartenjahres Anfang September ein zusätzlicher Gruppenraum, ein Schlafraum sowie eine Küche und Sanitärräume zum Betrieb einer weiteren Krippengruppe“, berichtet Bürgermeister Georg Reinthaler. Für die zweijährige Anmietung der Containermodule sowie deren Installation investiere die Kommune mehr als 90.000 Euro.

Parallel dazu beginnt im Herbst – nach der erfolgreichen Wiederholung der öffentlichen Ausschreibung – der Anbau von zwei Gruppenräumen an das Bestandsgebäude. Nach Abschluss dieser umfangreichen Arbeiten wird eine derzeit noch ins Schulhaus ausgelagerte Kindergartengruppe dann wieder ins Stammhaus zurückkehren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren