Ein Albtraum für 57 Abiturienten

Ein Schüler mit positivem Corona-Test, 57 Mitschüler bangten um Teilnahme an heutiger Abi-Prüfung

image_pdfimage_print

Der Albtraum der Abiturienten 2020 in der Heimat: Bis zum gestrigen Donnerstagabend wussten 57 Schüler des Rosenheimer Karolinen-Gymnasiums nicht, ob sie am heutigen Freitagmorgen ihre Abi-Prüfung im dritten Fach (wir berichteten) überhaupt schreiben dürfen oder nicht. Sie waren nämlich kurzfristig in Quarantäne, als bekannt wurde, dass ein Mitschüler nach dem Deutsch-Abi vergangene Woche positiv auf Corona getestet worden war. Von allen 57, die in hoher Zahl, aber auf Abstand offenbar auch mit im Raum gesessen hatten, mussten Abstriche genommen werden. Erst am gestrigen Abend dann kam – wenige Stunden also vor dem Prüfungsbeginn heute Morgen – die erlösende Nachricht …

Keiner hatte sich angesteckt, alle Tests jedenfalls fielen negativ aus, heißt es von der Stadtverwaltung. Bis auf den einen ursprünglich Infizierten, der nun seine Abi-Prüfung nachholen muss, durften alle antreten zum schriftlichen Abschluß des Abiturs 2020 am Rosenheimer Karolinen-Gymnasium. Nach den Pfingstferien folgen nun noch die Kolloquien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren