Ein Achterl zu viel

Ausweichmanöver eines Österreichers mit seinem Pkw am Abend hat unangenehme Folgen

image_pdfimage_print

Ein 56-jähriger Autofahrer aus dem österreichischen Gitschtal befuhr gestern Abend gegen 20 Uhr mit seinem VW die Gabelsberger Straße in Rosenheim. Ihm kam dort an einer Engstelle ein Auto entgegen – der Österreicher musste mit seinem Pkw ausweichen. Dabei streifte sein VW einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Daimler einer 27-Jährige. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste bei dem Österreicher jedoch Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Test ergab rund 0,50 Promille.

Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein zunächst nicht sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren