Ein 21-Jähriger rastet auf Spielplatz aus

Couragierter Familienvater (49) wollte schlichten und wird selbst verletzt

image_pdfimage_print

Erst schlug er seine Freundin, rief rechtsradikale Parolen und schlug dann auch noch einen Familienvater vor dessen kleinen Kindern: Ein 21-Jähriger ist am gestrigen Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr am Spielplatz im Hohenzollernpark in Rosenheim komplett ausgerastet, meldet die Polizei am heutigen Freitagnachmittag.

Mit seiner gleichaltrigen Freundin war der junge Mann plötzlich in Streit geraten, so die Polizei zum Tathergang. Vermutlich auf Grund des enormen Alkoholgenusses – so die Beamten – rastete der 21-Jährige aus und schlug seiner Freundin ins Gesicht. Als er dann auch noch eine Glasflasche im hohen Bogen wegwarf und rechtsradikale Parolen schrie, mischte sich ein 49-jähriger Vater ein, der gerade mit seinen kleinen Kindern den Spielplatz besuchte.

Doch anstatt zur Vernunft zu kommen, ging der 21-Jährige aggressiv auf den Familienvater los und schlug auch diesem ins Gesicht. Dem 49-Jährigen gelang es dann aber – gemeinsam mit einem weiteren Familienvater – den tobenden Mann zu Boden zu bringen und dort bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Sowohl die 21-jährige Freundin, als auch der 49-jährige Familienvater wurden von dem 21-Jährigen leicht verletzt. Es warten Strafanzeigen wegen Körperverletzung und dem Verwenden verfassungswidriger Kennzeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren