Ehrung für Ex-Bürgermeister

Pfaffing: Lorenz Ostermaier steht zu Beginn der Gemeinderatssitzung am Donnerstag im Mittelpunkt

image_pdfimage_print

Zu seiner nächsten und somit allerersten Sitzung im neuen Jahr 2021 trifft sich der Pfaffinger Gemeinderat um Bürgermeister Josef Niedermeier am kommenden Donnerstag, 14. Januar, um 19.30 Uhr im großen Gemeindesaal. Neben den Themen Finanzen, Gewerbegebiet Forsting-Nord, der evangelischen Kita und einem Antrag der UBG zu einem erwünschten Wandel Pfaffings in eine neue Fair-Trade-Kommune steht zum Beginn der Sitzung erst einmal er im Mittelpunkt: Pfaffings Ex-Rathauschef Lorenz Ostermaier (Foto), der am Donnerstagabend offiziell geehrt wird …

Foto: Renate Drax

Die Tagesordnung im Überblick …

1. Eröffnung der Sitzung
2. Ehrung des ausgeschiedenen Ersten Bürgermeisters Lorenz Ostermaier
3. Genehmigung des Protokolls des öffentlichen Teils der letzten
Gemeinderatssitzung (03.12.2020 )

4. Bauleitplanung; Bebauungsplan “Gewerbegebiet Forsting-Nord”; Behandlung der
im Rahmen der erneuten Auslegung und Behördenbeteiligung (§§ 4a Abs. 3, 3
Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB) vorgebrachten Stellungnahmen;
Abwägungsbeschlüsse sowie Satzungsbeschluss
5. Finanzwirtschaft; Örtliche Rechnungsprüfung der Jahresrechnung 2019; Bericht
über die Rechnungsprüfung
6. Finanzwirtschaft; Örtliche Rechnungsprüfung der Jahresrechnung 2019; Hier:
Feststellung der Jahresrechnung 2019
7. Finanzwirtschaft; Jahresrechnung 2019 – Entlastung gemäß Art. 102 Abs. 3
Gemeindeordnung
8. Evangelischer Kindergarten Pfaffing; Bericht über Baumaßnahmen – Vergaben und
weitere Entwicklungsmöglichkeiten
9. Antrag der UBG v. 21.12.2020; Gemeinde Pfaffing als “Fair-Trade-Kommune”:
10. Fundtiervereinbarung mit dem Tierheim Ostermünchen; Erhöhung der Pauschale

11. Bekanntgaben und Anfragen
11.1 Bekanntgabe der gefassten Beschlüsse des nichtöffentlichen Teils der letzten
Gemeinderatssitzung
11.2 Bericht über laufende Angelegenheiten und Themen der Verwaltungsgemeinschaft
Pfaffing

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren