Ehrenamtliche mussten doch wieder ran

Teststation an Autobahn hatte personelle Engpässe: Private Dienstleister hatten Ort plötzlich verlassen

image_pdfimage_print

Das soll an der Teststation im Landkreis – bei Kiefersfelden an der Autobahn – nicht passieren, obwohl auch hier alles zum Wochenend-Andrang überlastet scheint. So wurden weitere Zelte aufgebaut, um die Kapazitäten zu erhöhen, heißt es. An der privaten Covid-19-Teststation Eurofins an der A3 in Passau ist es gestern Abend kurzzeitig wegen personeller Engpässe zu einer Schließung gekommen, meldet der Bayerische Rundfunk.

Wie der amtierende Landesbereitschaftsleiter des BRK, Dieter Hauenstein, auf BR-Anfrage bestätigt, mussten doch wieder 20 ehrenamtliche Helfer unter Leitung des Bayerischen Roten Kreuz die Teststation aufrechterhalten.

Einige private Dienstleister hätten die Teststation plötzlich verlassen, erzählt Hauenstein, noch sei unklar warum.

Jedenfalls sei der so heiße Freitag eine besondere Belastung für alle gewesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren