Edling will Positivtrend fortsetzen

Nach Sieg gegen Großholzhausen am Sonntag zu Gast bei den Emmeringern

image_pdfimage_print

Das jüngste Auswärtsspiel beim SV Ostermünchen ging für den DJK-SV Edling zwar verloren, jedoch stand dabei die Defensive bereits wesentlich kompakter. Diesen Trend konnte Edling auch im Kreisliga-Heimspiel gegen den ASV Großholzhausen bestätigen. Da auch die Offensive gewohnt torgefährlich blieb, konnte im fünften Spiel endlich der erste Saisonsieg gefeiert werden (wir berichteten). Nun tritt Edling am kommenden Sonntag beim stark aufspielenden Aufsteiger aus Emmering an.

Die Emmeringer Elf um Top-Torjäger Michael Tuscher spielt eine ähnlich gute erste Kreisliga-Saison wie der DJK-SV Edling seinerzeit. Obwohl das bisherige Programm bereits einige Kracher in sich hatte, steht man aktuell mit nur einer Niederlage auf dem vierten Rang und hat nur zwei Punkte Rückstand auf den SV Westerndorf, den man im direkten Duell bereits besiegen konnte.

Allerdings ist dieser Saisonstart des TSV Emmering nicht zwingend eine Überraschung, denn während verschiedener Hallenturniere konnte man sich in den letzten Jahren bereits einen guten Ruf aufbauen, den das Team nun in der Kreisliga auch bestätigen kann. Eine überragende Rolle spielt dabei Michael Tuscher, der mit sieben Treffern mehr als die Hälfte aller Tore des TSV erzielt hat.

Eine prozentual noch wichtigere Rolle für seine Mannschaft spielt auf der Gegenseite der Edlinger Ken Weinzierl, der ebenfalls bei sieben Treffern steht. Nachdem er in den letzten Jahren zu meist in der zweiten Mannschaft aktiv war, scheint der ehemalige Kreisklassen-Torschützenkönig seinen alten Torinstinkt wiedergefunden zu haben. Welcher der beiden Top-Stürmer am Ende sein Torkonto ausbauen und sein Team dadurch zum Sieg schießen kann, wird sich am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Emmeringer Pfarrbachstadion zeigen.

DW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.