Edling: Streit auf dem Gmoafest

In der Nacht ein Jugendlicher, ein Polizist und ein Security-Angestellter verletzt

image_pdfimage_print

Das Edlinger Gmoafest in Untersteppach hat in der Nacht auf den heutigen Sonntag ein paar Polizei-Einsätze gefordert, so die Beamten der Wasserburger Dienststelle am heutigen Morgen. Nach Mitternacht waren dort erst zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren angetroffen worden. Beide waren so erheblich alkoholisiert, dass sie letztendlich in Gewahrsam genommen und an ihre Eltern übergeben werden mussten. Gegen 0.30 Uhr kam es dann im Festzelt zu einer Schlägerei …

… so die Polizei Wasserburg.

Zwei Zeltbesucher waren aus bislang ungeklärtem Grund aneinander geraten, sagt die Polizei. Ein Security-Angestellter habe einen der Beteiligten aufhalten wollen und sei dabei selbst verletzt worden.

Die Täter müssen sich in diesem Fall wegen einer Körperverletzung verantworten.

Als zwei Polizeibeamten zur finalen Klärung des Sachverhaltes hinzukamen, habe einer der Beteiligten seine Personalien nicht nennen wollen. Es sei zu einer Widerstandshandlung gekommen, bei der ein Beamter ebenfalls leicht verletzt worden sei.

Der Delinquent muss hier wiederum mit einer Anzeige wegen Widerstandes und zusätzlich mit einer wegen falscher Namensangabe rechnen.

Die Wasserburger Polizisten kamen daraufhin zu einer weiteren Körperverletzung hinzu. Ein zuerst verbaler Streit zweier junger Männer sei eskaliert, wobei einer von ihnen verletzt wurde.

Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet, weitere Ermittlungen bezüglich des Tatherganges folgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu „Edling: Streit auf dem Gmoafest

  1. Weniger Alkohol trinken, Burschen!

    61

    4
    Antworten
    1. Komisch, dass sich diese Dinge trotz hoher Brandschutzauflagen nicht ändern. Da sieht man mal, was wirkliche Probleme sind.

      15

      28
      Antworten
      1. Besoffene Jugendliche relativieren nun also die Notwendigkeit von Brandschutzauflagen …

        Whataboutism in höchster Vollendung. Herzlichen Glückwunsch dazu.

        Aber da geht bestimmt noch mehr: Kann man nicht vielleicht gleich noch die Notwendigkeit des TÜV auch mit ein paar Promille-Sündern am Steuer wegrelativieren?

        19

        22
        Antworten
    2. Ich frag mich in solchen Situationen wie deeskalierend hat die Security reagiert,
      da gibts machesmal auch ziemlich „eskalierende“ Typen.
      Aber ich war nicht dabei!Und stell nur eine Frage.

      @Eva schöner Querverweis zum wirklich staatstragendem Thema „passt da Brandschutz“
      oder derf ma ned feiern oder sama schon so weit
      das wieda a ehrenamtlicher privat Haftn muaß

      12

      3
      Antworten