Edling: Feuerwehr und Bauhof alarmiert

Wegen einer größeren Menge an Kühlflüssigkeit gestern in der Hochhauser Straße

image_pdfimage_print

Am gestrigen Samstagvormittag war ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug auf der B304 in Richtung Wasserburg unterwegs und bog bei Edling mit dem Auto in die Hochhauser Straße ab. Offenbar geriet das Fahrzeug dabei zu weit nach links – es fuhr gegen einen dort liegenden Stein, wobei das Fahrzeug vermutlich im Bereich des Kühlergrills beschädigt wurde. Wegen dieser Beschädigung verlor es bei der Weiterfahrt – die Hochhauser Straße ortseinwärts entlang – eine nicht unerhebliche Menge an Kühlflüssigkeit. Diese musste von der Feuerwehr Edling gebunden werden. Auch der Bauhof der Gemeinde Edling musste deswegen gestern verständigt werden.

Der Fremdschaden kann bislang noch nicht beziffert werden. Der Schaden am Verursacher-Fahrzeug dürfte sich im Frontbereich und am Unterbodenschutz befinden. Außerdem ist aufgrund der ausgelaufenen Kühlflüssigkeit nicht auszuschließen, dass am Fahrzeug hierdurch ein weiterer Schaden entstand.

Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen. Deshalb wird wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen ihn ermittelt, so die Polizei am heutigen Sonntagmittag.

Wer gestern Vormittag im Bereich der Hochhauser Straße in Edling oder in der Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder sogar den Unfall selbst gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Wasserburg unter 08071/9177-0 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren