Edling: Ein Wiedersehen mit dem Ex?

Hammer-Auftakt 2019 in der Kreisliga fürs Eck-Team: In Bruckmühl beim Manu ...

image_pdfimage_print

Dem heutigen Abend wird entgegen gefiebert in der Edlinger Fußballwelt: Das erste Punktspiel 2019 steht an – und zwar ausgerechnet beim starken Tabellenführer Bruckmühl, zu dem auch noch in der Winterpause der Edlinger Torwart Manuel Küspert (unser Foto) gewechselt ist! Wenn um 19.30 Uhr der Anpfiff ist, kann es also leicht sein, dass der Manu im gegnerischen Team, zwischen den Pfosten steht …

Foto: Renate Drax

Er spielt aus beruflichen und privaten Gründen nun ab sofort beim – mit den Westerndorfern punktgleichen – Spitzenreiter Bruckmühl, heißt es aus der Edlinger Abteilung.

Im gegensatz zum Hausherrn ist die Ausgangslage für Edling in der Kreisliga aktuell eher bescheiden: Noch genau zehn Spiele stehen an und Schramme und Co krebsen auf einem Relegationsplatz in Richtung Kreisklasse umeinander. Zehn Niederlagen stehen nur drei Siegen und drei remis gegenüber bislang!

Das soll sich 2019 ändern, ob da ausgerechnet das hochmotivierte und bezirksliga-ambitionierte Bruckmühl recht kommt? Am späteren Abend weiß man mehr …

Drei Tage waren Edlings Fußballherren eigens in südlichen Regionen, um ein Trainingslager zu absolvieren. Neben schweißtreibenden Einheiten unter italienischen Bedingungen, geprägt von spielerischen Feinheiten, Torabschluss und weiteren Trainingseindrücken wurde ein straffes Programm an den Tag gelegt und man konnte größtenteils unter guten sonnigen Bedingungen trainieren, während es im entfernten Edling da noch eher regnerisch und stürmisch war.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Edling: Ein Wiedersehen mit dem Ex?

  1. Wenn man mal so zusammen fasst, geht Edling immer mehr unter. Angefangen mit der Jugendabteilung bis hin zu den Herren. Ich habe das Gefühl, dass es in Edling an allen Ecken und Kanten fehlt. Aber das ist eben das Resultat, wenn man denkt, man sei der geilste und beste Verein der Welt.

    36

    20
    Antworten