Durch Yoga zurück ins Leben

Unser Kino-Tipp: Ein Film über die Kraft von Meditation und Achtsamkeit

image_pdfimage_print

Yoga – die Kraft des Lebens. Diese Doku ist ab der nächsten Woche – Donnerstag, Fronleichnam – im Wasserburger Kino zu sehen. Der sehr persönlich erzählte Film zeigt anhand mannigfaltiger Beispiele den positiven Effekt von Meditation und Achtsamkeit – unabhängig von Religionen und Kulturen. Vermittelt wird ein Eindruck davon, wie Körper und Seele durch Yoga miteinander in Einklang gebracht werden.


Nach einer hochriskanten Operation am Rücken erwacht ein Mann mit knapp 40 Jahren querschnittsgelähmt. Die Ärzte teilen ihm mit, dass er nie wieder laufen können wird. Nach Jahren mit größten Schmerzen entdeckt er die Möglichkeit, durch Yoga geheilt zu werden. Durch diese Reise nach innen lernt er nicht nur sich selbst besser kennen, er öffnet sich auch der Welt gegenüber.

Die französische Doku „Yoga – Die Kraft des Lebens“ richtet ihren Blick auf wundersame Heilungsprozesse und außergewöhnliche Geschichten, die an unterschiedlichen Orten der Welt angesiedelt sind. Es geht um Menschen, die durch Yoga wieder zurück ins Leben gefunden haben.

F

2019

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Stéphane Haskell

MUSIK Gregory Rogove

AB 0 JAHRE

LÄNGE 85 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Mittwoch 12.06
17.30 UHRAll My Loving
17.45 UHRDie rote Linie – Vom Widerstand im Hambacher Forst
20.00 UHRAll My Loving
20.15 UHRRoads
Donnerstag 13.06
15.30 UHRMister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer
15.45 UHRTKKG
17.30 UHRRoads
18.00 UHRBritt-Marie war hier
20.15 UHRRocketman
20.30 UHRBritt-Marie war hier
Freitag 14.06
15.30 UHRMister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer
15.45 UHRTKKG
17.30 UHRRoads
18.00 UHRBritt-Marie war hier
20.15 UHRRocketman
20.30 UHRBritt-Marie war hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren