Drogen an Kinder verkauft

- und sexueller Übergriff? Zwei 13-Jährige vertrauen sich Mutter an - Festnahme

image_pdfimage_print

Weil sich Kinder einer Mutter anvertrauten, kam es am gestrigen Mittwoch im Landkreis Rosenheim zur Festnahme eines 27 Jahre alten Mannes aus Pakistan. Er soll wiederholt Cannabis an mehrere Kinder abgegeben haben! Das meldet das Polizeipräsidium heute am Donnerstagnachmittag. Überdies soll es auch zu einem sexuellen Übergriff auf eine 13-Jährige gekommen sein.

Ein Mädchen (13) und ihre gleichaltrige Freundin vertrauten sich am gestrigen Mittwoch einer Mutter an. Demzufolge wäre ihnen und anderen von einem Mann in der Vergangenheit immer wieder Cannabis angeboten worden. Der Mann hätte auch wiederholt gemeinsam mit Kindern Cannabis konsumiert. Darüber hinaus soll der Tatverdächtige ein Mädchen auch unsittlich betatscht und ihr ein obszönes Foto auf das Mobiltelefon geschickt haben.

Die Mutter informierte die zuständige Polizeiinspektion und Zivilbeamte nahmen den Gesuchten gegen 22 Uhr am Abend fest.

Bei der Durchsuchung der Person fand man eine Kleinmenge Betäubungsmittel. Der Festgenommene, es handelt sich dabei um einen 27-jährigen, pakistanischen Staatsangehörigen, der als Asylbewerber in der Region wohnt, verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam und wurde im Laufe des heutigen Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Gegen ihn wurde wegen der Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige und wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern die Untersuchungshaft angeordnet.