Dritter Corona-Fall an Realschule

In Wasserburg ist zudem nun auch die FOS/BOS mit einem/einer Neuinfizierten registriert

image_pdfimage_print

Der dritte Corona-Fall wird am heutigen Mittwochnachmittag von der Wasserburger Realschule gemeldet und der aktuell erste Corona-Fall von der FOS/BOS Wasserburg. Zudem sind im Landkreis folgende Kitas und Schulen neu betroffen …

die Justus-von-Liebig Mittelschule in Bruckmühl, der Kindergarten St. Michael in Raubling sowie die Berufsschule in Bad Aibling.

Alle Kontaktpersonen seien in Quarantäne, heißt es vom Amt.

Im Landkreis sind aufgrund der Inzidenz über 100 seit dieser Woche nur mehr die Abschlussklassen vor Ort, alle anderen Schüler sind im Distanzunterricht – in den Kitas gibt es diese Woche nur die Notbetreuung.

Am kommenden Wochenende beginnen die zweiwöchigen Osterferien.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Kommentare zu “Dritter Corona-Fall an Realschule

  1. Jetzt mal ganz ehrlich.
    Wäre es da nicht sinnvoll die 10.Klässler für die zwei Tage zuhause im Homescooling zu lassen?
    Dann sind eh Ferien und danach werden sie ja angeblich getestet.
    Ich überlege auf alle Fälle meinen Sohn zuhause zu lassen,da er mit dem online Unterricht wirklich gut klar kommt und er von mir auch nicht betreut werden muss☺
    Die Noten müssen halt dann wohl oder übel für den Abschluss reichen.
    Ich fände es auch den Lehrern gegenüber nur fair,wenn sie jetzt nicht mit Gewalt noch zwei Tage in der Schule unterrichten müssen.
    Ich möchte da auch nochmal ein großes Lob an die Realschule Wasserburg senden, die sich wirklich um einen guten Onlineunterrich bemühen.

    Hoffe,dass nicht noch mehr Fälle bekannt werden und wünsche alles Gute.

    Antworten
  2. Allen gute Besserung!

    Antworten