Dritte deutsche Liga: Eiselfing bleibt auf Platz zwei!

Volleyball: Mit vielen Fans im Rücken Planegg-Krailling von deren Parkett gefegt

image_pdfimage_print

VolleyWas für eine Überraschung und vor allem was für eine Stimmung im Eiselfinger Volleyball-Fanlager! Randy’s Ladies holten sich in Planegg-Krailling ihren zweiten Sieg im zweiten Match der Saison – mit einem 3:1, nach dem schon grandiosen Saisonauftakt in der Woche zuvor (wir berichteten). Der Lohn: Platz zwei der dritten Volleyball-Bundesliga der Damen! Dass die Begegnung alles andere als einfach sein wird, war dem Team aus Eiselfing mit Trainer Randy Heidlinger sehr klar. Bereits in der letzten Saison war Planegg-Krailling ein starker Gegner, darum waren sie auf alles gefasst …

Der erste Satz begann bereits mit einigen Anfangsschwierigkeiten auf Eiselfings Seite. Die Annahme war noch nicht konstant genug, deshalb konnte kein korrekter Spielaufbau erfolgen, um dann mit druckvollen Angriffen zu punkten. Die Aufschläge der Gegner aus München waren sehr schnell und schwierig zu kontrollieren. Dennoch konnten die Kleeblätter höchst konzentriert und angefeuert durch die vielen mitgereisten Fans entgegenhalten, aber leider die letzten Punkte nicht erzielen. Deshalb holten sich die Planegger Mädels den ersten Satz.
Als sich der Annahmeriegel der Kleeblätter eingespielt hat, ging es genauso spannend Punkt für Punkt weiter, es war ein Kopf-an Kopf-Rennen.
Beiderseits konnten druckvolle Angriffschläge ausgeführt werden, doch auch der Block der Gegner machte es dem Team nicht leicht. Mit variierenden und konstanten Aufschlägen seitens der Eiselfinger konnten sie sich den 2. Satz knapp mit 27:25 holen und gingen so höchstmotiviert, mit lautstarker Unterstützung der Fans, in den 3. Satz.

Dabei merkte man die steigende Dominanz des Heidlinger Teams auf dem Spielfeld, in der Annahme, im Zuspiel, als auch im Angriff, und ebenso ging dieser Satz mit 25:19 Punkten nach Eiselfing.

Nun hieß die Ansage von Trainer Randy Heidlinger, „den Sack zu machen“. Und es gelang. Es war harte Arbeit mit stark umkämpften Bällen, doch trotz der druckvollen Aufschlagserien der Planegger ließen sich die Eiselfingerinnen nicht unterkriegen. Sie kämpften sich Punkt für Punkt nach oben und ein aufregendes Spiel mit einem knappen 27:25 Punktestand und 3:1 Sätzen für Eiselfing ging zu Ende. Eiselfing jubelt!
Mit erneuten drei Punkten und nun insgesamt sechs Punkten verabschiedet sich das Team aus dem erfolgreichen Spielwochenende und steht derzeit auf Platz 2 der Tabelle.

Die Mannschaft freut sich schon auf das nächste Heimspiel gegen Dresden, das kommenden Samstag, 24. Oktober, um 19 Uhr in Eiselfing stattfindet.

ms

Und weil’s so schön ausschaut, die deutsche Bundesliga-Tabelle – Liga drei:

Tabelle
Spiele Sätze Bälle
Platz Team ges. gew. verl. Punkte Quot. Quot.
1 VfL Nürnberg 3 3 0 9 9:2 4,50 269:199 1,35
2 TSV Eiselfing 2 2 0 6 6:2 3,00 200:177 1,13
3 TV/DJK Hammelburg I 3 1 2 4 6:6 1,00 259:261 0,99
4 SV Esting 1 1 0 3 3:1 3,00 95:78 1,22
5 DJK Augsburg-Hochzoll 2 1 1 3 4:4 1,00 179:175 1,02
6 TV Planegg-Krailling 2 1 1 3 4:4 1,00 187:184 1,02
7 TV Altdorf 2 1 1 2 4:5 0,80 185:202 0,92
8 Dresdner SSV 3 0 3 0 2:9 0,22 216:271 0,80
9 SV Lohhof II 2 0 2 0 1:6 0,17 123:166 0,74

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.