Dreimal Wasserburg für Deutschland

Basket-Damen: Svenja Brunckhorst, Laura Hebecker, Leonie Fiebich nominiert

image_pdfimage_print

Der neue Bundestrainer der deutschen Damen-Nationalmannschaft im Basketball, Patrick Unger, hat für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele in Marburg gegen Belgien am 17. November und in Wolfenbüttel gegen die Schweiz am 21. November den Kader nominiert. Mit dabei sind auch drei Wasserburgerinnen. Eine Premiere für die 18-jährige Leonie Fiebich (unser Foto), U18-Europameisterin …

Svenja Brunckhorst (Foto) spielt seit 2013 in der A-Nationalmannschaft und hat bereits über 50 Spiele für Deutschland auf dem Buckel.

Ebenfalls seit 2013 ist Laura Hebecker dabei, hat aber aufgrund von Verletzungen erst 14 Partien für ihr Land absolviert.

Eine Premiere gibt es für Leonie Fiebich, die seit 2015 in den diversen deutschen Nachwuchsmannschaften gespielt und im Sommer mit der U18 den Europameisterschaftstitel geholt hat. Durch die guten Leistungen bei der EM und auch in ihren ersten Bundesliga-Spielen für den TSV hat sich die 18-jährige die Nominierung verdient.

Als Physiotherapeuten und Teambetreuer wird das Nationalteam von Marc Vokert, Hans Friedl und Navina Pertz vom Therepiezentrum Friedl begleitet.

Ebenfalls auf Länderspielreise geht Tina Jakovina für ihr Heimatland Slowenien.

Foto unten: Laura Habecker freut sich auf den internationalen Auftritt …

Fotos: FIBA/DBB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren