Drei Wasserburger auf dem Treppchen

Schach: Bei Einzelmeisterschaft der Jugend im Kreis Inn-Chiemgau erfolgreich

image_pdfimage_print

Zur Einzelmeisterschaft im Kreis Inn-Chiemgau der Jugend traten 30 schachbegeisterte Kinder und Jugendliche  in der Jugendherberge Mühldorf an die Bretter. Der quantitative Rückgang gegenüber den Vorjahren wurde durch die hohe Qualität der Partien wett gemacht. Der SK Wasserburg schickte fünf Teilnehmer ins Rennen, drei davon eroberten Pokalränge und sind damit für die Oberbayerische Einzelmeisterschaft im nächsten Jahr spielberechtigt.

Die Pokalgewinner der einzelnen Altersklassen mit den Wasserburger Platzierungen:

U10

1. Tim Geist, PSV Dorfen, 6 Punkte aus sechs Partien

2. Constantin Stichter, ASV J‘Adoube Grassau, 5

3. Benedikt Racky, SK Wasserburg, 4

U12

1. Denis Geist, PSV Dorfen, 5 Punkte aus fünf Partien

2. Benedikt Piel, SK Bruckmühl, 2 (13,5 Wertung)

3. Jakob Ephrem, 2, SC Waldkraiburg, 2 (8)

U14

1. Stelio Rusakis, PSV Dorfen, 3,5 Punkte aus fünf Partien

2. Selina Racky, SK Wasserburg, 3 (13,5)

3. Gregor Jakob, SC Waldkraiburg, 3 (11)

5. Paul Prischepa, SK Wasserburg, 2,5

U16

1. Silvan Röder, SK Bruckmühl, 4 Punkte aus fünf Partien

2. Leo Hermannsdorfer, Inntaler Schachfreunde, 3,5

3. Fabian Meyer, SK Wasserburg, 3 (Foto ganz oben)

7. Kenzo Strauß, SK Wasserburg, 2

U18

1. Andreas Schebrak, Inntaler Schachfreunde, 4 Punkte aus fünf Partien

2. Johannes Schaffer, SK Bruckmühl, 2,5

Die Vorberechtigungen zur „Oberbayerischen” spornen die Innstädter an, das Training in den nächsten Wochen zu intensivieren. HH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren