Dramatische Rettung am Abend

Mann schwer verletzt - Hubschrauber landet am Altstadt-Sportplatz

image_pdfimage_print

Einsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und den Rettungshubschrauber: Am Dienstagabend kämpften Notarzt und Sanitäter am Sportplatz an der Landwehrstraße um das Leben eines Mannes. Der hatte zuvor bei einem noch unklaren Zwischen- oder Unfall in Wasserburg schwere Verletzungen erlitten. Die Feuerwehr leuchtete den Landeplatz aus und half beim Transport des Verletzten. Fotos: WS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu „Dramatische Rettung am Abend

  1. Man kann doch nicht einerseits bewusst Informationen zurückhalten ,und sich dann im Anschluss beschweren, wenn in der Bevölkerung gerade in der aktuellen Situation spekuliert wird. Sorry, aber genau dieses Verhalten trägt dazu bei, dass Falschmeldungen in den Sozialen Medien gestreut werden. Fakten auf den Tisch! So wie der Beitrag verfasst ist, hat man klar den Eindruck, dass etwas bewusst verschwiegen wird. Der Vorwurf richtet sich nicht an die Redaktion, denn die bekommen ja offensichtlich auch keine Fakten geliefert.

    45

    55
    Antworten
    1. Da statistisch gesehen in Deutschland alle 20 Minuten ein körperlicher Angriff mit rechtsextremen bzw. rassistischem Hintergrund erfolgt, muss wohl auch in diesem Fall von einer rechstsextremen Attacke ausgegangen werden.

      13

      31
      Antworten
      1. Lieber Michael!

        Genau diese Verallgemeinerung sehe ich wieder als sehr fragwürdig an. Statistisch gesehen könnten es auch wieder militante Linke gewesen sein, sowie welche, die einen persönlichen Hintergrund aufweisen.
        Auch, dass die Tat einen Hintergrund mit Migrantenbeteiligung aufweist, halte ich nicht unbedingt für unmöglich.
        Wer es war, spielt keine Rolle. Hauptsache, die Täter werden zur Rechenschaft gezogen.

        Ich glaube an unsere Polizei und die werden alles tun, um den Fall zu lösen …
        Hauptsächlich hoffe ich, dass es dem Opfer bald wieder besser geht. Meine absolut besten Genesungswünsche an ihn!

        34

        8
        Antworten
        1. Lieber Thomas, das war eine ironische Einlassung meinerseits bezugnehmend auf die Verallgemeinerung von Markus, der behauptet, das hier irgendetwas verschwiegen wird. Die reflexhaften Spekulationen gehen ja meist in eine andere Richtung, obwohl das statistisch in keiner Weise zu halten ist

          2

          14
          Antworten
  2. Frei nach Herrn de Maizière: „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“!

    36

    14
    Antworten
    1. Christian Huber Beitragsautor

      Anmerkung der Redaktion: Wir gehen davon aus, dass noch eine offizielle Meldung folgen wird und bitten einfach um etwas Geduld.

      38

      5
      Antworten