Dr. Steffen Berweck zum Professor ernannt

Vogtareuther Arzt erhält von LMU München außerplanmäßige Anerkennung

image_pdfimage_print

berweck_vogIn Anerkennung seiner Leistungen in Forschung und Lehre ist Dr. Steffen Berweck (unser Foto), Leitender Arzt an der Klinik für Neuropädiatrie und neurologische Rehabilitation in der Schön Klinik Vogtareuth, von der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) jetzt zum außerplanmäßigen Professor ernannt worden. Vor seiner Zeit in Vogtareuth arbeitete Steffen Berweck unter anderem an einer der renommiertesten Kinderkliniken in Deutschland, dem Dr. von Haunerschen Kinderspital in München.

Prof. Berweck ist seit 2009 in Vogtareuth. Er verantwortet den Bereich Neurorehabilitation und Bewegungsstörungen. Von Beginn an war es ihm ein Anliegen, sein Interesse an Lehre und Forschung auch in Vogtareuth weiter zu entwickeln. So wurde die Klinik 2010 unter seiner Verantwortung eine akademische Lehreinrichtung der LMU und hat seither eine kleine, aber immer begeisterte Anzahl an Medizinstudenten in ihrer praktischen Pädiatrie-Ausbildung betreut.

Eines der wichtigsten Forschungsvorhaben, die er Berweck mitgestaltete, sind Therapiecamps für Kinder und Jugendliche mit Halbseitenstörung. Berweck und Prof. Martin Staudt, Chefarzt in Vogtareuth, begannen 2005 zu erforschen, welche Veränderung im Gehirn durch die Therapie verursacht wurden. Dieses und weitere Forschungsprojekte ermöglichten schließlich die Habilitation Berwecks im Jahr 2008 und die Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Pädiatrie an der LMU München.

Vogtareuth mit seiner Größe, Spezialisierung und Expertise bietet hervorragende Möglichkeiten für klinische Forschung, so dass es den Medizinern der Klinik immer wieder gelingt, international beachtete Publikationen zu veröffentlichen – aus den Themenbereichen Epilepsie, Lebensqualität bei neurologischen Erkrankungen, Spastik-Therapie, Roboter- und Technikunterstützte Neurorehabilitation und Halbseitenstörungen bei Kindern und Jugendlichen.

Über die Schön Klinik Vogtareuth

Die Schön Klinik Vogtareuth ist eine international anerkannte Fachklinik mit 400 Betten. Bei der Behandlung und Rehabilitation von Kindern mit neurologischen und orthopädischen Erkrankungen sowie Fehlbildungen der Extremitäten ist sie mit ihren Fachabteilungen Neuropädiatrie mit Epilepsiezentrum, Kinderorthopädie sowie Wirbelsäulenchirurgie international führend.

Darüber hinaus ist die Klinik spezialisiert auf die Neurologie, den Bewegungsapparat (Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie mit Skoliosezentrum sowie Handchirurgie), die Neurochirurgie und Epilepsiechirurgie sowie die Herz- und Gefäßchirurgie. Ob konservativ oder operativ, ambulant oder stationär – die Schön Klinik Vogtareuth bietet Patienten durch alle Behandlungsphasen hindurch exzellente medizinische Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.