DM im Segeln: Lukas Hesse holt Bronze!

Bei Deutscher Junioren-Meisterschaft in Kiel: Klasse-Erfolg für jungen Pfaffinger - Bericht/Fotos von ihm und seiner Schwester Emelie

image_pdfimage_print

Das große Ziel sind die Olympischen Spiele 2024: Der Leistungssport Segeln in der High-Performance-Bootsklasse 49er – das machen der 21-jährige Steuermann Lukas Hesse aus Pfaffing (rechts im Bild stehend bei einer Wende) und der 20-jährige Vorschoter Luca Schneider vom Bodensee mit größter Leidenschaft. Ein Dream-Team, das aktuell in Kiel an seinem Bundesstützpunkt segelt: Die Internationalen Deutschen Junioren-Meisterschaften standen an! Es waren zwar nur sieben Boote am Start, aber alle aus der DSV-Nachwuchsmannschaft. Und alle kämpften um die begehrten drei Plätze für die nächste Kaderstufe – ein Porträt über die aktuelle Situation der Geschwister Lukas und Emelie Hesse aus Pfaffing, den beiden Kader-Sportlern der Segler-Szene Deutschlands …

Für das Team Emelie Hesse / Pia Speckle (vorne links im Bild – rechts davon Emelie) ist es die erste gemeinsame Regatta überhaupt. Die Beiden segeln erst seit ihrem Umstieg im vergangenen Herbst 2019 vom 29er in die Olympische Bootsklasse 49erFX  zusammen.

Pia wechselte ihre Vorschoter-Position und steuert jetzt das Boot. Mit erst 16 Jahren ist sie aktuell die jüngste Steuerfrau im Regattafeld.

Bei der Internationalen Deutschen Jugend-Meisterschaft gab es zur großen Freude nun auch schon Platzierungen im ersten Drittel bei einigen Wettfahrten! Insgesamt sind Emelie und Pia am Ende bei ihrer Premiere in Kiel 15. von 19 Startern geworden.

Leistungssport ist manchmal knallhart. Doch trotz der widrigen Rundum-Bedingungen in der schweirigen Corona-Zeit haben Lukas und sein Kumpel Luca geliefert! Mit Platz drei gab es einen Stockerlplatz und die Bronze-Medaille für die beiden jungen Segelsportler. Ein guter Einstand in die spät beginnende Regatta-Serie dieses Jahr. Denn seit dem Lockdown Ende März war der gewohnte Rhythmus komplett durcheinander …

Die dann folgenden Wochen nach dem März waren segelfrei und die freie Zeit wurde genutzt, um Athletik zu trainieren und um zu studieren.

Lukas hat sich einen alten Wohnwagen ausgebaut, um in Kiel endlich eine bezahlbare eigene „Wohnung“ zu haben. Das Studium wurde komplett online abgehalten und so war er bereit, wenn es wieder los gehen sollte, um Segeln und Studium unter einen Hut zu bringen.

Emelie (auf unserem Foto linkes Boot) verbrachte in der Segler-Pause viel Zeit in der Schreinerei ihres Vaters Günther Pecher in Pfaffing, um ihrem Ausbildungsziel zur Schreinergesellin näher zu kommen. Die 18-Jährige war im vergangenen Jahr Vize-Europameisterin bei den Frauen im 29er geworden (wir berichteten)!

Ende April gab es dann die Erlaubnis, dass alle Kader-Sportler Deutschlands an den Stützpunkt nach Kiel kommen dürfen. So auch Lukas und Emelie! Hier konnte ab sofort unter Einhaltung strengster Auflagen wieder in kleinen Gruppen trainiert werden.

Für Lukas hieß das: Umziehen. Der fast fertige Wohnwagen wurde mit PC, Bildschirm, W-LAN Box und Segelklamotten voll geladen und los ging die Reise zum DSV-Stützpunkt nach Kiel Schilksee.

Da alle Campingplätze corona-bedingt geschlossen waren, fand er nur mit viel Glück einen Stellplatz in der Nähe zum Hafen. Für Lukas’ Trainingsgruppe hieß das an sechs Tagen die Woche jeweils für zwei Stunden täglich mit zwei Booten segeln. Alle geplanten Regatten und auswärtige Trainingsblöcke waren abgesagt.

Bei Emelie, die noch eine Kaderstufe unter Lukas ist, wurde dann ab Pfingsten wieder in einzelnen Blöcken wochenweise trainiert. Natürlich auch alles in Kiel. Der ICE München Hamburg braucht „nur“ sechs Stunden und 45 Minuten, aber mit dem Regio nach Kiel und Bus 502 zum Olympiahafen ist es dann doch eine Reise durch ganz Deutschland.

So gingen die Wochen und Monate dahin, immer in der Ungewissheit für die beiden jungen Pfaffinger, was mit internationalen Wettkämpfen und Olympia sein wird.

Dann aber kamen nun endlich am vergangenen Wochenende die Deutschen Junioren-Meisterschaften – siehe oben!

Es grüßen herzlichst in die Heimat: Die beiden Pfaffinger Lukas und Emelie Hesse aus Kiel!

Fotos: Secret Sailing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren