Die Zahlen steigen und steigen

Ein weiterer Todesfall im Landkreis - RKI meldet den Inzidenzwert 266,3 für den Landkreis und erstmals 280 für Rosenheim

image_pdfimage_print

Einen weiteren Todesfall meldet das RKI am heutigen Freitagmorgen in Verbindung mit einer Corona-Erkrankung im Landkreis – und die Zahl der Neuinfizierten steigt weiter: 266,3 offizielle Fälle gab es in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner gerechnet, so viele Registrierte wie noch nie. Die Stadt Rosenheim wurde zudem erstmals auf den Inzidenzwert 280 katapultiert – was für den Schulbeginn kommende Woche nichts Gutes prophezeit (wir berichteten) …

Quelle RKI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

5 Kommentare zu “Die Zahlen steigen und steigen

  1. … Hauptsache, lange die Schulschließung rauszögern.

    Man kann nicht planen als berufstätige Mama.

    Antworten
  2. Gebe ich Ihnen vollkommen recht!
    Ich mag mir gar nicht vorstellen, dass mein Kind noch drei Jahre alt wäre …

    Antworten
  3. Klar steigen die Zahlen, wenn man jede Neuinfektion zählt! Normalerweise sollten nur die gezählt werden, die Symptome haben, da würden die Zahlen schon ganz anders aussehen. Hauptsache man verbreitet Angst in der Bevölkerung, statt diese zu beruhigen. Schlechte Politik!

    Antworten
  4. Die Krankenhäuser füllen sich aber zusehends mit Covid Patienten, die ja dann wohl auch deutlich Symptome aufweisen.

    So ganz kann ich Ihre Logik nicht nachvollziehen.

    Antworten
  5. Ist Ihnen nicht bewusst – “Kritiker” – dass Infizierte ohne Symptome genauso den Virus weiter verbreiten, wie diejenigen, die Symptome zeigen?

    Was ist das für eine These? Zahlen schön reden hilft auch nicht.

    Antworten