Die Wasserburger Schäffler

Eine fotografische Nachlese von Werner Gartner - Ausstellung startet

image_pdfimage_print

Am 6. Januar ging es los: Nach der traditionellen Pause von sieben Jahren tanzten die Wasserburger Schäffler heuer wieder in ihren Haferlschuhen. Von Anfang Oktober 2018 an war der Schäfflertanz intensiv einstudiert worden. Am 6. März fand dann nach fast 140 Tänzen das grandiose Finale vor dem Rathaus statt. Bei Fackelschein zeigten die Beteiligten zum letzten Mal für die nächsten sieben Jahre vor Hunderten von begeisterten Zuschauern diese ganz besondere bayerische Tradition.
Begleitet wurden die Schäffler in dieser Zeit von dem Hobbyfotografen Werner Gartner, der dabei zahlreiche Schnappschüsse mit seiner Kamera gemacht hat.

Intensive Aufnahmen um den letzten echten Schäffler Max Holbl und dem Oberkasperl Helmut Samer sind dabei entstanden, von denen nun ein kleiner Teil ausgestellt wird. Faszinierend ist immer wieder, wie die Tänzer diese, ihre Choreographie umgesetzt haben und wie dies auf den Bildern festgehalten worden ist.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am morgigen Dienstag um 20 Uhr in der Ein-gangshalle des Wasserburger Rathauses statt. Dauern wird diese Ausstellung bis zum Dienstag, 22. Oktober, zu den Öffnungszeiten des Rathauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Die Wasserburger Schäffler

  1. Viel Erfolg sag ich dazu,ich war auch mal in de 70ger in Schwarzach Niederbayern als Kaspal dabei,denke oft an diese Zeit zurück

    Antworten