Die Vorfreude ist groß im Altlandkreis

Wenn da Maibaum wieder am Dorfplatz steht und se ois um de hübschen Madln dreht!

image_pdfimage_print

Einstimmend auf die kommenden Maibaum-Festtage und die zu Ende gehende Stüberl-Zeit in der Heimat schenken wir unseren Lesern dieses Buidl – in der Hoffnung auf schönes Wetter nächsten Mittwoch: Denn die Vorfreude ist groß quer durch den Altlandkreis – ganz nach dem Motto für den kommenden 1. Mai: Wenn da Maibaum wieder am Dorfplatz steht und se ois um de hübschen Madln dreht! Die Termine im Altlandkreis …

Hoch her geht’s am 1. Mai in Griesstätt, wenn wieder ein Maibaum aufgestellt wird. Das Besondere: Veranstalter sind gemeinschaftlich die Ortsvereine! Um 10.30 Uhr werden die Diebe aus Alteiselfing mit dem über 30 Meter langen Traditionsstangerl am Ortseingang von Griesstätt erst einmal herzlichst begrüßt. Nach einem Zug durch den Ort, angeführt von der Musikkapelle Griesstätt, beginnt das Fest dann um 11 Uhr im Eckergarten.

Die Gäste dürfen sich über verschiedene Mittagsspezialitäten und natürlich auch Kaffee und selbstgemachten Kuchen freuen. Den ganzen Tag über wird die Musikkapelle Griesstätt ihre Stücke zum Besten geben.

Falls es regnen sollte, ist in Griesstätt als Ersatztermin der 5. Mai angesetzt!

Am 1. Mai wird ebenso in Kirchreit bei Soyen ein neuer Maibaum aufgestellt. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung am 4 . Mai statt. Veranstalter sind die Maibaumfreunde Soyen-Kirchreit – die Babenshamer Burschen helfen als Diebe fleißig mit!

Das Aufstellen beginnt um 13 Uhr. Bereits ab 11.30 Uhr gibt’s Gegrilltes, Kaffee und  Kuchen. Am Abend ist gemütlicher Ausklang im Festzelt mit Barbetrieb. Bereits am Montag, 29. April, ist ab 19 Uhr ein Kesselfleischessen.

Nach fünf Jahren ist es auch hier endlich wieder soweit: In der Stiftung Attl wird am 1. Mai ab 10.30 Uhr ein neuer Maibaum aufgestellt. Die Vorbereitungen fürs Fest im Wasserburger Stadtteil Attel laufen auf Hochtouren.

Das Ortszentrum von Rott erhält zum 1. Mai ebenfalls seinen neuen Maibaum. Feuerwehr und Burschenverein helfen fleißig zusammen und freuen sich auf viele Besucher zum großen Festtag.

Auch in Forsting gibt es heuer einen neuen Maibaum. Das traditionelle Aufstellen findet am Mittwoch, 1. Mai, ab 10 Uhr an der Brauerei Gut Forsting statt – mit den Dieben vom Burschenverein Oberndorf, vastät se!

Bis es soweit ist, verkürzen die Veranstalter von den Steinbuch-Schützen und dem Schnupfclub die Wartezeit im Maibaumstüberl im Brauereistadl Forsting. Die wichtigsten Veranstaltungen zum Endspurt:

27.04. Stüberlparty 80er und 90er
28.04. Schnupfclub Gründungsfest ab 11 Uhr
29.04. Kesselfleischessen im Stüberl
30.04. Warten auf „den 1. Mai“
1. Mai 2019 Maibaumaufstellen ab 10 Uhr

Auch Amerang stellt feierlich auf:

Nicht zuletzt Haag – auch dort wird am 1. Mai ein neues Traditionsstangerl aufgestellt. Um 11 Uhr geht’s los!

Und: Die Burschen aus Rechtmehring werden als Diebe im Nachbarlandkreis Mühldorf im kleinen Irl bei Oberbergkirchen tätig …

Staunen im kleinen Ort Irl …

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren