Die Vlies-Maske im Briefkasten …

Gute Idee der Gemeinde Schechen dank der Firma BHF, der Vereine und Feuerwehren

image_pdfimage_print

Das ist doch mal eine gute Idee: Die Gemeinde Schechen geht mit einem nachahmenswerten Beispiel voran und lässt mit Hilfe Ehrenamtlicher aus den Vereinen und von der Feuerwehr an alle Haushalte aktuell Vlies für das Selberbasteln von Schutzmasken verteilen. Fünf Stück an der Zahl für jeden Haushalt, bereits zurechtgeschnitten und mit ‘Bauanleitung’ sowie einem Anschreiben vom noch amtierenden Bürgermeister Hans Holzmeier (Foto). Gemeinsam mit der einheimischen Firma Brigitte Hoffmann Filterprodukte möchte man mit dieser Idee alle Bürger mit Masken versorgen – denn in Kürze sei damit zu rechnen, dass eine Maskenpflicht für alle kommen werde. Der Bürgermeister schreibt …

Sehr geehrte Gemeindebürgerinnen und -bürger,

die Corona-Krise wirbelt jetzt seit Wochen unser tägliches Leben mächtig durcheinander. Um diese nicht einfache Zeit gemeinsam zu meistern, möchten wir Ihnen Hilfe anbieten.

Es ist in Kürze damit zu rechnen, dass jetzt doch eine Maskenpflicht für alle, in welcher Form auch immer, kommen wird.

Da solche Masken aber im Handel nicht oder nur sehr schwer zu bekommen sind, haben wir uns gemeinsam mit der einheimischen Firma BHF überlegt, wie alle Gemeinde-Einwohner mit Masken ausgerüstet werden können …

… Herzlichen Dank der Firma BHF, besonders den Familien Hoffmann und Dialler sowie den Feuerwehren und Vereinen, die für die Verteilung sorgen.

Bleiben Sie gesund,

Ihr Hans Holzmeier, 1. Bürgermeister

Achtung. Das Vlies ist nicht waschbar und auch nicht medizinisch oder anderweitig getestet. Es kann aber aus hygienischen Gründen zwischen zwei Nutzungen in der Mikrowelle für eine Minute bei 800 Watt erhitzt werden.

Foto: Gemeinde Schechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren