„Die Unkräuter in meinem Garten“

Wasserburger Buchtipp (63): Heute geht es um einen Ratgeber

image_pdfimage_print

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula und den Redakteuren der Stimme. Heute geht es um einen Natur-Ratgeber.

Titel: Die „Unkräuter“ in meinem Garten  

 

Empfohlen von Theresia Schild

Autor: Wolf-Dieter Storl
Verlag: Gräfe und Unzer
Preis: 19,9
Erschienen : Februar 2018

Für
+ alle Naturfreunde und „Gartler“

Fazit vorneweg:

Man wird nicht mehr von Unkräutern sprechen, wenn man erfährt, wofür man die bislang ungeliebten Beikräuter kulinarisch und auch medizinisch nutzen kann, und deren ökologische Bedeutung kennenlernt.

Ein Auszug:
…und praktisch alle diese Wildpflanzen , viele, die heute als Unkräuter gelten, hatten irgendeinen Nutzen.

Sie waren Heilkräuter, Faserpflanzen, Räucherpflanzen, essbare Wildpflanzen..

Inhalt:

Kulturanthropologe und Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl informiert in seiner Einleitung über die Entwicklung  von Unkräutern zu Heilpflanzen, bevor 21 Pflanzen – z.B. Giersch, Vogelmiere, Gänsefuß-detailliert  vorgestellt werden.

In den einzelnen Pflanzenportraits geht Storl auf die Herkunft und Bedeutung ein, nennt Inhaltsstoffe und zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten : Was ist essbar,  wie wird es zubereitet, wie kann man es medizinisch nutzen?

Das Buch ist mit vielen Bildern ausgestattet, die auch die Schönheit dieser Kräuter zeigen.

Und wenn die Beikräuter doch einmal zuviel werden hat der Autor auch dafür Tipps parat!

 

Zu haben in der Buchhandlung Fabula:

Ledererzeile 23
83512 Wasserburg am Inn
Tel. 08071 / 95 15 0
Fax 08071 / 95 66 1

E-Mail: info@buchhandlung-fabula.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 8.30 – 18.30 Uhr
Samstags 9.00 – 16.00 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren