Die schönste Zeit des Jahres

... sie beginnt: Der Wasserburger Christkindlmarkt ist feierlich eröffnet - Erste Bilder

image_pdfimage_print

„Ein Stück vom eigenen Glück an den anderen abgeben“, das war die Botschaft am heutigen Abend vom Wasserburger Weihnachtsengerl Elisabeth, als es mit Bürgermeister Michael Kölbl auf dem Rathaus-Balkon stand. Den schönen Lichterglanz der Stadt am Inn vor sich im Blick an diesem leider so verregneten Freitagabend. Die Worte, die das Engerl zur feierlichen Eröffnung des Christkindlmarktes sagte, waren stimmungsvoll gewählt. Näher zusammenrücken, sich Zeit nehmen und den schönen Markt genießen …

Fotos: Renate Drax

 

Den Auftakt mit einem Salut hatten – nach dem gestrigen Eiszauber-Start (wir berichteten) – auch am heutigen Abend die Griesstätter Böllerschützen gemacht. Gestern von der Burg, diesmal am Wasserburger Gries …

Dann begrüßte Christian Huber (Foto) im Namen des Wasserburger Wirtschafts-Förderungs-Verbandes feierlich die trotz des schlechten Wetters so zahlreich erschienenen Bürger – Groß und Klein – zur Eröffnung des Marktes, der wieder in rein ehrenamtlicher Arbeit auf die Beine gestellt worden sei.

Er erwähnte die vielen Besonderheiten des Marktes 2019, allen voran die Eislaufbahn mitten in der Altstadt. Als Huber betonte, dass der Wirtschafts-Förderungs-Verband trotz der massiven Kritik – auch erneut am gestrigen Eiszauber-Eröffnungstag in der anschließenden Stadtratsitzung (wir berichteten) – sich nicht unterkriegen lassen wolle, gab es spontan viel Beifall auf dem Wasserburger Marienplatz. Die Begeisterung der Kinder beim Eislaufen, die Freude in den Augen der Buben und Mädchen – das lasse den ganzen Ärger vergessen, so Huber. Erneut gab es Beifall von den Besuchern.

Ein ganz besonderer Dank des WFV galt heute Abend allen Sponsoren, die so zahlreich und großzügig den Wasserburger Wintertraum unterstützt haben.

Bürgermeister Michael Kölbl (Foto) wünschte anschließend dem Christkindlmarkt 2019 ein gutes Gelingen, die Bläsergruppe der Stadtkapelle (Foto oben) spielte „Alle Jahre wieder” und auf der Wasserburger Waldbühne hatten die Jüngsten vom Altstadt-Kindergarten ihren großen Auftritt: Lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freuen, sangen die Kinder …

In den kommenden Wochen wird die Altstadt wieder – wie’s das Engerl Elisabeth Freiberger aus Penzing vom Rathaus-Balkon aus verkündet hatte – durch den Markt und seinen Lichterglanz geradezu verzaubert sein. Zur für viele Bürger schönsten Zeit des Jahres.

Erste Christkindlmarkt-Impressionen aus Wasserburg:

Trotz Regen Spaß auf der Eisfläche …

… und Andrang beim Schlittschuh-Ausleihen.

Hübsch dekorierte Standl …

… und Papas beim Fachsimpeln an der Bande.

Den kleinen Wapi fest im Griff …

… und die Waldbühne dicht umlagert.

 

Nicht zu vergessen der Duft nach Glühwein und Punsch überall – und Chill-out vorm Bazar-Zelt in der Hofstatt inklusive …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren