Die neue Trainerin im Interview

Basketball-Damen Wasserburg: Sidney Parsons zum Saisonstart mit Pokalhit

image_pdfimage_print

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison steht auf dem Programm der Wasserburger Basketball-Damen: Wie bereits berichtet findet für den Titelverteidiger Wasserburg am morgigen Samstag um 19 Uhr in der Badria-Halle der Pokal-Hit gegen den Meister Keltern statt. Hier ein Interview mit Wasserburgs neuer Trainerin Sidney Parsons (Foto) …

Sidney, du bist jetzt seit Anfang September mit deinem neuen Team in der Vorbereitung. Bist du zufrieden mit den Fortschritten?
Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung der Mannschaft in der Pre-Season. Die Mädchen haben in den letzten Wochen wirklich sehr hart gearbeitet in den Individual-Trainings und in den Team-Einheiten und haben auch im Athletik-Training alles gegeben. Sie mussten viele neue Dinge aufnehmen in dieser Vorbereitungszeit, aber sie haben da einen sehr guten Job gemacht.

Wie stark schätzt du das Team ein? Was sind die Stärken und wo muss man sich noch verbessern?
Ich glaube, dass wir ein starkes und wettbewerbsfähiges Team haben. Unsere Stärken sind zum einen, dass wir aus jeder Position eine Gefahr für den gegnerischen Korb sind, dass wir den Ball schnell bewegen können und unser Spielverständnis. Wo wir uns noch weiter verbessern wollen, ist unsere Präsenz beim Rebound und unsere Fähigkeit, zwischen verschiedenen Spielstilen zu wechseln.

Was sind die Ziele für die Saison?
Unsere Ziele für das Team und für die Spieler ist es, das höchstmögliche Level zu erreichen und die Sieger-Tradition in Wasserburg fortzusetzen. Außerdem wollen wir wieder näher mit den Wasserburgern zusammenrücken und die Jugend weiterentwickeln.

Und wo siehst du den TSV in der Bundesliga-Saison 2018/2019?
Ich denke, wir werden zu den drei Top-Teams der Liga gehören und wenn die Play-Offs kommen, wollen wir natürlich einen Angriff auf die Meisterschaft starten.

Wie ist die Zusammenarbeit mit deiner Co-Trainerin Corina Kollarovics?
Ich freue mich sehr darüber, dass ich mit Coco coachen darf. Wir beide vertreten die gleiche Basketball-Philosophie und arbeiten sehr gut zusammen. Es ist auch sehr aufregend, dass wir ein rein weibliches Trainer-Duo sind.

Am Samstag geht es ja gegen den Meister aus Keltern im Pokal. Wie stehen die Chancen für das Erreichen der dritten Runde?
Das wird ein sehr hartes Spiel für uns. Keltern ist ein sehr starker Gegner. Aber wenn wir unser Spiel durchziehen und unsere Stärken ausspielen, denke ich, haben wir eine gute Chance, die nächste Runde zu erreichen. Wir sind auf alle Fälle sehr motiviert und freuen uns schon auf unsere tollen Fans am Samstag in der Badria-Halle.

Wir brauchen eure Unterstützung!

Vielen Dank!

son

Foto: Gaby Hörndl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren