Die Kandidaten für die Kommunalwahl

„Bürger für Rott" stellen ihre Liste für den Gemeinderat auf

image_pdfimage_print

Kommunalwahlen sind immer Persönlichkeitswahlen, die Wähler kreuzen Kandidaten an, die sie kennen und denen sie zutrauen, das kommunale Ehrenamt optimal auszufüllen. Die „Bürger für Rott” haben sich solche Persönlichkeiten für ihre Kandidatenliste gesucht.

Vorne von links: Franz Riedl, Christine Sedlmaier, Hans Gilg, Vivien Lerch, Max Zangerl.

Zweite Reihe von links: Alfred Zimpel, Marinus Schaber, Walter Hiermeier, Matthias Ganslmaier.

Dritte Reihe von links: Christian Franke, Heidi Huber, Sepp Kirchlechner, Sepp Riedl, Peter Metzke.

(Auf dem Bild fehlen Bastian Meissl und Nadja Lehner, die aus terminlichen Gründen nicht da sein konnten).

Bürgermeister Marin Schaber wies in seinem Grußwort bei der Aufstellungsversammlung darauf hin, wie er damals seine alte Fraktion verlassen hatte und eine neue Vereinigung gründete, „um eine offene, ehrliche und transparente Politik machen zu können, abseits von dem damaligen Parteiengezänk oder vorgefertigte Absprachen in Hinterzimmern”.

Schaber tritt aus gesundheitlichen und auch familiären Gründen nicht mehr als Bürgermeister an, ist aber bereit – auch in Hinblick auf den Neubau der Schule – als Kandidat für den Gemeinderat anzutreten.

Für diese von Schaber angesprochene Offenheit, Ehrlichkeit und Transparenz treten auch alle anderen Kandidaten der Liste an.

Sichtlich stolz präsentieren die „Bürger für Rott” (BfR) ihre Gemeinderatskandidaten:

Alfred Zimpel, Sepp Kirchlecher, Christian Franke, Peter Metzke, Matthias Ganslmaier, Sepp Riedl, Heidi Huber, Max Zangerl, Hans Gilg, Walter Hiermaier, Franz Riedl, Nadja Lehner, Marinus Schaber, Christine Sedlmaier, Bastian Meissl und Vivien Lerch.

Die Kandidaten werden sich in einer der nächsten, öffentlichen Versammlungen vorstellen und darüber sprechen, für was sie stehen und sich engagieren.

Ganz im Sinne der Transparenz wurde die Listenfolge nicht von der Vereinsleitung diktiert. Jedes anwesende Mitglied konnte die Kandidaten und deren Rangfolge wählen. Einfach offen, transparent und ehrlich.

RH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren