Die Innphilharmonie ist zurück

Beim „Sommer in Rosenheim“ am Samstag erstmals wieder zu hören

image_pdfimage_print

Die Ensembles der Rosenheimer Innphilharmonie haben nach langer corona-bedingter Pause den Probenbetrieb wieder aufgenommen – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienemaßgaben. Die Freude am gemeinsamen Musizieren und die Hoffnung, das treue Publikum bald wieder mit schöner Musik zu erfreuen, haben die Mitglieder durch die stille Zeit getragen. Zurzeit arbeiten beide Ensembles unter dem Gastdirigenten Andreas Penninger aus Braunau/Österreich.

Er wird den Chor dirigieren, wenn er im Rahmen des „Sommer in Rosenheim“ mit A- capella-Chören in der Stadt am Samstag, 25. Juli, nach 18 Uhr zu hören sein wird. Das Orchester wird ebenfalls unter seiner Leitung in einem Konzert am 11. Oktober im Ballhaus Werke für Streichorchester musizieren.

 

Foto: Gastdirigent Andreas Penninger bei der Probe

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren