Die gute Nachricht heute

Freistaat Bayern übernimmt ab nächste Woche die Kosten für Essen und Trinken der Pflegekräfte

image_pdfimage_print

Der Freistaat Bayern will ab dem 1. April – also nächste Woche Mittwoch – die Kosten für Essen und Trinken der Pflegerinnen und Pfleger in Krankenhäusern, Altenheimen, aber auch in Behinderten-Einrichtungen übernehmen. Man wolle ein Signal setzen, ein Zeichen des Dankeschöns – schon jetzt für die Arbeit, die dort geleistet werde, so Bayerns Ministerpräsident Markus Söder heute.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar zu KARIN Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

8 Kommentare zu “Die gute Nachricht heute

  1. Hoffentlich kein Aprilscherz. Lass mich überraschen.

    Antworten
  2. Stimmt anscheinend.Habs auf der Seite der Bayerischen Staatskanzlei gefunden.
    Wie lange konnte ich nicht herausfinden.

    Antworten
  3. Und wie wird das praktisch umgesetzt? Kann ja nur über eine finanzielle Zulage gehen.

    Antworten
  4. Da bin i aa gspannt…
    Für uns in da Corona-Aufnahme soll’s angeblich an Kühlschrank in einem Konferenzraum der Klinik geben

    Und vor allem bin i gspannt wann der Inhalt davon Fremdfüß griagt…

    Antworten
  5. Finde ich toll, aber das muss erst der Anfang sein! Es gibt noch andere da draußen die tolle systemrelevante Arbeit leisten zB. Kassierer/ innen und viele mehr, die werden leider vergessen! Die sind auch ständig der Gefahr ausgesetzt!

    Antworten
  6. Ist tatsächlich nett!

    Besser wäre: mehr Gehalt.
    Auch im Übrigen für Auszubildende, die auch in der Vergangenheit gerne als Laufburschen verschlissen wurden und Beachtliches in Vollzeit erarbeiten.

    Antworten
  7. Post Lieferanten Einzelhandel ect

    Nicht schön das in dieser Zeit nur die Pflege Dienste erwähnt werden… es sind viel mehr an der Front mit 100% Risiko die sich für die Gesellschaft und dem Wohlergehen aller einsetzen. Und,teilweise noch wie wertlosen Dreck behandelt werden.

    Antworten
  8. Ja, dem stimm ich zu!

    Antworten