Die Giraffe war nicht angegurtet …

Auch die Polizei darf am UDO mal schmunzeln - Aber zudem eine Reihe Verwarnungen

image_pdfimage_print

Wer ist nicht vorschriftsmäßig angegurtet und wer lässt leider sein Handy nicht aus dem Auge beim Autofahren? Am gestrigen „Unsinnigen Donnerstag“ hat die Polizei in der Rosenheimer Innenstadt nachmittags entsprechende Kontrollen durchgeführt. Zum Schmunzeln gab es für die Polizisten auch etwas, als eine 32-Jährige ohne Sicherheitsgurt im Giraffenkostüm mit bester Weiberfaschingsstimmung angehalten wurde …

Bei der nur einstündigen Kontrolle wurden insgesamt sieben Verstöße gegen die Anlegepflicht des Sicherheitsgurtes festgestellt und je ein Verwarnungsgeld erhoben.

Ein Fahrzeugführer musste mit dem Smartphone in der Hand angehalten werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren