Die Gemeinden in der Krisen-Zeit

In unserer Serie heute: EDLING - Schöne Hilfsaktion gemeinsam mit dem Sozialen Arbeitskreis

image_pdfimage_print

Es ist nicht leicht gerade – für niemanden. Die Kommunen im Altlandkreis befinden sich ebenfalls seit Wochen in einer Ausnahmesituation. Da waren neben dem Alltagsgeschäft die Wahlen mit nun am kommenden Freitag so zahlreichen, bevorstehenden Wechseln im Bürgermeisteramt. Und da ist die vor Wochen angeordnete, verstärkte Unterstützung aller Gemeinden für den Landkreis bei der Suche nach Corona-Kontaktpersonen. Wie ist die aktuelle Lage im Rathaus und in der Gemeinde? In unserer neuen Serie heute: EDLING …

Die konstituierende Gemeinderatssitzung in Edling findet am Donnerstag, 7. Mai, im Mensa-Saal der Schule statt. Unter der Leitung von Matthias Schnetzer, dem wiedergewählten Bürgermeister Edlings. Und mit der Vereidigung der neuen Gemeinderäte …

Besonders schön und auffallend ist auch in Edling aktuell vor allem das Angebot zur Einkaufshilfe in der Corona-Krise – und zwar im Zusammenspiel von Gemeinde und dem Sozialen Arbeitskreis Edling um Traudi Frantz und Anna Schäfer.

Bürgermeister Matthias Schnetzer dazu:

Wir als Mitarbeiter der Gemeinde Edling möchten Menschen der sogenannten Risikogruppe, die derzeit soziale Kontakte – somit also auch die Versorgung für sich selbst betreffend – meiden sollten, unsere Hilfe anbieten. In Zusammenarbeit mit dem Sozialen Arbeitskreis Edling …

Wenn Sie zu diesem Risiko-Personenkreis gehören und deshalb derzeit nicht selbst einkaufen möchten und auch keinen in Ihrem familiären Umfeld damit betrauen können, erledigen wir gerne nach unseren Möglichkeiten die notwendigen Einkäufe des täglichen Bedarfs für Sie.

Wenden Sie sich deshalb vertrauensvoll an uns, wir versuchen zu helfen.

Wer im Raum Edling diese Hilfe in Anspruch nehmen möchte, soll sich bitte melden unter:

Gemeinde Edling:

☎ 08071/9188-0 (montags bis freitags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr)E-Mail: edling-poststelle@edling.de

Sozialer Arbeitskreis Edling:

☎ 08071/4885, E-Mail: traudi.frantz@web.de
☎ 08071/1490, E-Mail: schaeferanna.edling@web.de

Die Einkäufe werden koordiniert und alles Weitere (wie die Bezahlung) wird besprochen.

Die Gemeinde Edling warnt in diesem Zusammenhang jedoch auch vor einem möglichen Missbrauch durch Dritte. Seien Sie vorsichtig und fragen Sie im Zweifelsfall kritisch nach, wenn Ihnen etwas seltsam vorkommt, rät der Rathauschef.

Wie Edlings Geschäftsleiter Martin Berger betonte, sei es in den hochsensiblen Bereichen der Gemeinde wie das Seniorenheim und auch die Container-Anlage für Asylbewerber bislang zum Glück zu keinen bekannten Corona-Fällen gekommen. Dr. Stefan Schweitzer kümmere sich nachwievor ehrenamtlich um die Asylbewerber-Gruppe sowie deren Information zu der so schwierigen Corona-Zeit.

Und auch die Praxen der örtlichen Ärzte seien zudem weiterhin im vermeintlich normalen Alltagsbetrieb.

Nichtsdestotrotz stimme man gerade von Seiten der Verwaltung in Edling einem weiteren behutsamen Vorgehen, so wie es die bayerische Regierung gerade umsetze, vollends zu. Hat sich doch das Aufgabenfeld auch im Rathaus in Edling ebenfalls um die enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt – wie überall in den Kommunen des Landkreises – seit Wochen erweitert:

Nämlich um die Ermittlung und auch um die dabei geforderte, sogenannte Überwachung von angeordneten Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Das heißt in Bezug auf Infizierte und deren Kontaktpersonen innerhalb der Gemeinde.

Ein vollkommen neues Arbeitsfeld in einem sehr privaten Bereich, der ja da den Gemeinden in unserem Landkreis zugeordnet wurde.

Zur aktuellen Schul-Situation in Edling hier unser zusätzlicher, heutiger Bericht:

Schulbeginn: So lernt jetzt Edling

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren