Die Fußball-Ladies packen an

Eiselfing/Babensham: In Gruppe C beim oberbayerischen Bezirksfinale dabei

image_pdfimage_print

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Gruppen für das oberbayerische Bezirksfinale um den Erdinger Meister-Cup beim Putzbrunner SV (Samstag, 30. Juni um 13 Uhr) ausgelost. Mit dabei im Frauen-Wettebwerb: Die SG Eiselfing/Babensham! Die Ladies aus dem Altlandkreis sind mit dem FC Stern München ll, der SG Taufkirchen/Waldperlach sowie dem FFC Wacker München lll in der Gruppe C eingeteilt …

Die Lose zogen Bezirksvorsitzender Robert Schraudner und Bezirksspielleiter Wolf-Peter Schulte gemeinsam mit Edwin Klostermeier, 1. Bürgermeister der Gemeinde Putzbrunn.

Herren

Gruppe A: VfB Eichstätt ll, TuS Bad Aibling, TSV Egmating, FC Croatia München, SV Polling

Gruppe B: TSV Eintracht Karlsfeld, TSV 1865 Dachau ll, MTV München 1879, TuS Oberding, TSV Rohrbach ll

Gruppe C: 1. FC Garmisch-Partenkirchen, RW Klettham-Erding, TSV Schäftlarn, Münchener Sp. VG.

Gruppe D: FC Alte Haide DSC, 1. FC Garmisch-Partenkirchen ll, SB Chiemgau Traunstein ll, SpVgg Pittenhart

Gruppe E: TSV Bad Endorf, TSV Zorneding, TSV Utting a.A., FC Fasanerie-Nord

Gruppe F: TSV Buchbach ll, BC Uttenhofen, TSV Bernbeuren, SC Danubius Waldkraiburg

Gruppe G: FC Eichenau, TSV Peißenberg, GFVG Olympic Geretsried, TSV Hohenpeißenberg

 

Frauen

 

Gruppe A: BCF Wolfratshausen, TSV München-Ost, SV Haunshofen, TSV Rohrbach

Gruppe B: SpVgg Thalkirchen, SpVgg Attenkirchen, SC Unterpfaffenhofen, TSV 1932 Aßling

Gruppe C: FC Stern München ll, SG Taufkirchen/Waldperlach, FFC Wacker München lll, SG TSV Eiselfing/Babensham

 

Die erstplatzierte Frauen-Mannschaft sowie die zwei besten Herren-Teams qualifizieren sich für das große Landesfinale am 8. Juli bei der TSG 08 Roth (11.30 Uhr).

Darüber hinaus kann sich jeweils ein Herren- und Frauen-Team im Geschicklichkeits-Parcours einen Platz für die Endrunde in Roth sichern, wo dann auch die Meister der Ligen auf Verbandsebene mit ins Geschehen eingreifen.

Bei den Herren sind das unter anderem Regionalligameister und Drittligaaufsteiger TSV 1860 München sowie die Bayernliga-Meister SV Heimstetten (Bayernliga Süd) und SV Viktoria Aschaffenburg (Bayernliga Nord).

Bei den Frauen sind mit dem FC Forstern (Bayernliga), dem FC Ingolstadt 04 II (Landesliga Süd) und dem SV Frensdorf (Landesliga Nord) alle topgesetzten Mannschaften am Start. Auf die Sieger der Bezirksfinals wartet ein adidas-Trikotsatz, auf die Gewinner des Landesfinals ein Trainingslager im Süden Europas.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.