Die etwas andere Prüfung

Kinder machten den Taschenmesser-Führerschein - BN Wasserburg lud ein

image_pdfimage_print

Die Familiengruppe des Bundes Naturschutz in Wasserburg veranstaltete jetzt in ihrem BUND-Garten zwei Kurse für den richtigen Umgang mit dem Taschenmesser. Leonhard Krebs vom Waldmuseum in Ebersberg brachte den Kindern bei, wie man mit dem Messer umgeht und welche Sicherheitsregeln für ein unfallfreies Schnitzen zu beachten sind.

Nachdem alle Kinder an ein Stockende einen Fliegenpilz geschnitzt hatten, fertigten sie noch ein Segelschiffchen mit Segeln aus Blättern.

Nach einer strengen Prüfung erhielten alle ihr Zeugnis, den Taschenmesser-Führerschein, und viel Applaus von den inzwischen eingetroffenen Eltern.

Eine Brotzeit, bei der sie ihr selbst geschnitztes Buttermesser schon einsetzen konnten, beendete die gelungene Veranstaltung im Bund-Garten der Ortsgruppe.

Für den kommenden Freitag können sich noch Kinder für einen Kurs für Fortgeschrittene anmelden.
Telefon: 0176-82035455.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.