„Die Chronik des Siegelmagiers”

Unser Buchtipp (213) mit Verlosung - Heute geht es um einen Urban-Fantasy-Roman

image_pdfimage_print

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um einen Urban-Fantasy-Roman.

Buchtipp  213

Urban-Fantasy-Roman
Titel: Tinte & Siegel – Die Chronik des Siegelmagiers 1

Autor: Kevin Hearne
Verlag: Hobbit Presse – Klett-Cotta

Preis: 15,-€

Für
+ Urban-Fantasy Leser

+ Erwachsene

+ Leser von Autoren wie Benedict Jacka oder Ben Aaronovitch

Fazit vorneweg:
Beispiellos verknüpft Kevin Hearne, den manche vielleicht von Die Chronik des eisernen Druiden kennen könnten, in Tinte & Siegel Fantasy-, Ermittlungs- und Witzelemente mit der Keltischen Mythologie. 

Auf jeden Fall eine Empfehlung! Aber Achtung: Nicht für jedermann! Denn: In diesem Buch nimmt niemand ein Blatt vor den Mund, das heißt es wird viel geflucht, oftmals in Fäkalsprache, was im Buch auch treffender als „farbenfrohe Sprache der Schotten“ bezeichnet wird, aber einen Teil des Humors ausmacht.

Sie wurden gewarnt!

Ein Auszug:
„Er erstarrte, als er bemerkte, dass ich ihn mit offenem Mund angaffte. „Was is‘?“
Ich schloss die Tür hinter mir. „Was machst du denn hier?“
„Ich sitze in einem Käfig, spannst du das nich‘? Du musst ja ‘n wahrer Ausbund schottischer Intelligenz sein. Kann doch nirgends anders sein, wenn ich nich‘ frei bin du verschimmeltes Genie. Aber wenigstens kannst du mich sehen und hören. Die Schnepfe vorhin hat voll an mir vorbeigeglotzt.“

Inhalt:

Der in Schottland ansässige Siegelmagier Al MacBharrais hat drei große Probleme:

  1. Alle Menschen und Feenwesen, mit denen er oft oder lange redet, werden, aufgrund eines auf ihm lastenden Fluches, sehr schnell unfreundlich und brechen dann jeden Kontakt ab.
  2. Er verliert seine Schüler (bisher sieben) durch sehr sonderbare Zufälle (Erschlagen von einem Baumstamm oder ein anderer von einem Eishockeypuck). 
  3. Sein jüngst verstorbener Schüler hatte wohl ein paar mehr Geheimnisse vor ihm als das normalerweise der Fall ist.

So muss sich der übersechzigjährige Siegelmagier, mit ansehnlichem Schnurrbart, zusammen mit einem Hobgoblin (die stets zu streichen aufgelegt sind) nun darum kümmern, was es damit auf sich hat, dass sein letzter Schüler (der an einem Scone (Gebäck) mit Rosinen erstickte) Feenwesen gefangen nahm und verkaufte. Jedoch deckt er dabei ein Komplott auf das die Welt der Menschen, aber auch die der Feen bedroht.

 

 

Der Link zum Buchkauf …

 

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 

Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Chronik

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Daniela Geithner, Edling

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren