Die „Bombe“ war ein alter Kochtopf

Sprengkommando konnte heute auf Baustelle schnell Entwarnung geben

image_pdfimage_print

Aufregung heute in der Rosenheimer Isarstraße: Dort fanden Bauarbeiten mit einem Bagger statt, Erdreich wurde abgetragen. Dabei fiel den Arbeitern plötzlich ein Gegenstand auf, der einer Fliegerbombe sehr ähnlich war (unser Foto). Die Bauarbeiten wurden sofort gestoppt und die Polizei verständigt. Die wiederum alarmierte ein Sprengkommando, um die „Bombe“ zu bewerten. Die Entwarnung kam schnell: Es handelte sich nicht um eine Fliegerbombe oder Handgranate, sondern um einen alten Kochtopf …

Foto: Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.