„Die Altstadt“ versinkt im Schnee

Meterhoch bis zu den Hausdächern weiße Pracht - Zum Glück nur im Modell

image_pdfimage_print

Meterhoch liegt die weiße Pracht auf Wasserburgs Gassen. Der Schnee türmt sich bis zum Dach der Jakobskirche hinauf. In der Herrengasse ist kein Durchkommen mehr. Der Winter von seiner schlimmsten Seite – zum Glück nur im Modell. Die Altstadt in Miniaturformat gibt’s seit Anfang August in der Schustergasse (wir berichteten). Die robuste Bronzeplastik von Wilhelm Zimmer kam in diesem Winter zum ersten mal mit Schnee und Eis in Berührung. Geschadet hat’s ihr bisher nicht. Hier noch ein paar Fotos zu „Wasserburg versinkt im Schnee“:

Fotos: WS

Alles zum Stadtmodell:

Die ganze Altstadt in Bronze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren