Derby-Pleite vor 250 Zuschauern

In Schnaitsee lange Gesichter, aber großartige Kulisse - Waldhausen Spitzenreiter

image_pdfimage_print

Vor einer tollen Kulisse mit 250 Zuschauern stieg das Gemeindederby der Fußball-A-Klasse in Schnaitsee. Die TSV-Elf agierte in der ersten Halbzeit sehr zögerlich – von den guten Ansätzen der letzten Wochen war leider kaum etwas zu sehen. Waldhausen dagegen war besser im Spiel und erarbeitete sich Chancen. Die Abschlüsse fanden zunächst aber nicht den Weg ins Tor. Kapitän Leupoldt traf den Pfosten, scheiterte dann an Torhüter Herbst. Erik Kacmar köpfte am langen Eck vorbei und Andreas Hilgers Versuch konnte ebenfalls Herbst parieren.

Die Fernsehturmkicker hatten nur eine Chance zu verbuchen: Patrick Konhäusers Freistoß konnte aber Gästekeeper Hüttl stark über das Torgestänge abwehren.

Zuvor steuerte Dominik Schederecker alleine auf das Gästetor zu, doch wurde er auf Grund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

Nach der Pause war Schnaitsee dann deutlich besser in der Partie. In dieser Drangphase verpasste man es aber, aus den sich bietenden Chancen Kapital zu schlagen. Tobias Gmeindls Versuche fanden zum Leidwesen des TSV-Anhangs nicht den Weg ins Tor.

Auf der Gegenseite dann die Führung für die Waldhauser: Michael Kiermaier trat einen Freistoß, der an Freund und Feind vorbei den Weg ins Tor fand.

In der 81. Spielminute dann das 2:0 obendrauf. Andreas Hilger setzte sich gut über außen durch und Leupoldt verwertete in der Mitte.

Kurz vor Schluss zwar noch der Anschlusstreffer der Schnaitseer – Dominik Schederecker wurde gut freigespielt und schob cool ein – zu mehr reichte es aus Sicht der Schnaitseer aber nicht mehr. Und Waldhausen ist der bislang ungeschlagene Spitzenreiter …

el

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren