Der „Wunschpunsch“ in Wasserburg

Literaturklassiker von Michael Ende: Premiere am 26. November am Theater

image_pdfimage_print

„Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ ist am Theater Wasserburg ab Sonntag, 26. November, im Programm. Mit diesem humorvollen und inhaltlich immer noch aktuellen Werk hat Michael Ende 1989 einen Literaturklassiker geschaffen. Regisseur Frank Piotraschke bringt ihn auf die Bühne.

Um das geht’s: Zauberer Irrwitzer hat Stress. Das Ministerium der Äußeren Finsternis ist höchst unzufrieden mit ihm, weil er bislang nicht genügend böse Taten vollbracht hat und droht mit Pfändung. Aber er hat doch mit Kater Maurizio einen Spion vom Hohen Rat der Tiere im Haus, wie soll er da in Ruhe für Klimakatastrophen, Tierausrottungen und sonstige Bösartigkeiten sorgen?! Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch wäre die Rettung, wenn nur das Rezept dafür vollständig vorhanden wäre. Zu Irrwitzers Glück kommt Tante Tyrannja Vamperl zu Besuch, sie hat den fehlenden Teil des Rezeptes für den üblen Trank dabei. Allerdings kommt mit dem Raben Jakob Krakel ein weiterer Abgesandter des Hohen Rates der Tiere ins Haus. Der muss aber erstmal mit dem Kater klar kommen …

Premiere ist am Sonntag, 26. November, um 11 Uhr. Es spielen: Frank Piotraschke, Petra-Lina Schulze, Annett Segerer und Mike Sobotka.

Die weiteren öffentlichen Vorstellungen sind am 2., 3., 9., 10., 16., 17., 24., 30. und 31. Dezember. Samstags ist um 15 Uhr Beginn, sonntags um 11 Uhr, außer an Heilig Abend, an diesem Tag wird um 16 Uhr gespielt.

 

Weitere Informationen sowie Karten gibt es im Internet über www.theaterwasserburg.de. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Buchhandlung Fabula und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg, beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss TicketZentrum Rosenheim. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Kindergärten und Schulen können Vormittagsvorstellungen unter der Woche buchen; Anfragen dazu nimmt Frank Piotraschke, der Leiter der Sparte Kinder- und Jugendtheater, entgegen: piotraschke@theaterwasserburg.de.

 

Foto: Der Rabe (Annett Segerer) und der Kater (Mike Sobotka) wollen die Welt retten. Das ist aber gar nicht so einfach …

Fotos: Christian Flamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.